Die Angst der anderen

Klicken Sie hier, um den Newsletter online anzusehen

 

 

Evelin Rosenfeld
 
 
 

432052_303996972996314_209171649145514_811274_1317934427_n

 

DIE ANGST DER ANDEREN

Meine Güte ist das eine intensive Zeit !

Gerade komme ich vom Yogafestival zurück, wo wir für das Projekt „Wild Natural Spirit" waren. Angefüllt mit Eindrücken aus den vielen Gesprächen, Begegnungen, Sitzungen, die sich dort ergeben haben. Einmal mehr wird deutlich, dass viele sich furchtbar sehnen nach „dem Wandel" – nach mehr Verbundenheit, mehr Aufrichtigkeit, mehr Freude. Und viele scheinen zu verzweifeln nach so vielen Bemühungen, persönlichen Veränderungen, Einsichten.

An der Angst der anderen.

Eine Begegnung mit einer Berater-Kollegin zeigt recht eindrücklich, was ich Euch mit diesem Newsletter vermitteln möchte. Sie kam an unseren Stand, kannte mich von verschiedenen Vorträgen zum Wertebasierten Management und ist seit einigen Jahren als Coach in Großunternehmen unterwegs. Sie machte mir ein Kompliment für meine Ausstrahlung... und meinte „Sie sind ja von der Top-Consultant zur Hippie geworden. Ich kenne Sie ja noch im grauen Anzug."

Ich sagte nichts dazu und sah sie an:
Sie wirkte abgespannt und ihre Augen waren voller Sehnsucht. Ich fragte sie nach ihren Aktivitäten und sie berichtete von einem großen Auftrag bei einem deutschen Konzern. Sie solle Menschen coachen, die schon lange nicht mehr voll arbeitsfähig seien aber noch immer auf der Payroll stünden. Und die Führungskräfte wollten bei den Coachings anwesend sein.

Ihr selbst war längst klar, dass sie mit diesem Deal gegen alles verstieß, woran sie glaubte und wofür sie sich vor Jahren auf den Weg gemacht hatte. Ich fragte sie, warum sie sich so viel Schuldgefühl und Selbstverleugnung antue. Ihre Begründung war, dass „im Business" noch immer Effizienz und Rendite regierten – und dass Menschlichkeit und Aufrichtigkeit nur eine nachgeordnete Rolle spielten. Es gäbe im harten Geschäftsleben noch immer keine Toleranz für das, was wir alle längst im Herzen wissen. Die Führungskräfte hätten selbst nicht den Mut, zu ihren inneren, persönlichen Überzeugungen und Sehnsüchten zu stehen.

Die Angst der anderen.

Ihre Begründung stand einige Minuten im Raum.
Und dann sprach ich sie auf ihre eigene Angst an: Das Gesicht zu verlieren, als unprofessionell zu gelten, als „Hippie" verurteilt zu werden und damit ihre Lebensgrundlage – ihr Einkommen aus solchen Beratungsaufträgen zu verlieren.
Sie begann zu weinen – und ich nahm sie in den Arm und sagte: "Weißt Du, ich gehe nach dem Räucherritual mit all diesen Leuten auf dem Festival zu einer Vorstandsrunde. Vielleicht habe ich nicht einmal Zeit, meine „weiße Kluft" gegen ein beiges Kostüm auszutauschen. Und ich sage dort, was ich sehe: Die Angst, nicht zu genügen, die Härte, die aus jahrelanger Selbstverleugnung entspringt und die Kompensation über eine Effizienz, die selbst das letzte Mitgefühl auslöscht."

Nicht bei den anderen.
Genau hier !

Der Wandel, nach dem wir uns alle so sehnen, beginnt bei uns selbst.
Wir wissen das.
Und es gibt NICHTS WICHTIGERES in unserem Leben, als den Mut zu fassen, daran zu glauben und danach zu leben. Ohne Kompromisse und Entschuldigungen.

Wenn wir nicht den Mut haben, zu unserem Herzen zu stehen, ist unsere Schaffenskraft blockiert.
Wenn wir uns den Herausforderungen des ganz normalen Lebens nicht stellen – mit offenem Herzen – dann bleibt unser Potential ohne Wirkung.

Wenn wir uns aber an die – nicht ganz leichte – Arbeit machen, all die Entschuldigungen und Begründungen in uns aufzudecken und zu transformieren, wiederentdecken, wofür wir in dieses Leben gekommen sind und mit ganzer Kraft hierfür einstehen – eröffnet sich eine veränderte Wirklichkeit.

Die Gesetze der Angst bringen Abhängigkeit, Mangel, Kampf und letztlich Orientierungslosigkeit.
Die Gesetze eines offenen Herzens und einer klaren Absicht bringen Fülle, Freude und Verbundenheit.
Zu diesen Gesetzen habe ich einen kleinen Film auf youtube eingestellt. Neben zwei weiteren, zu den Auszeiten und zu der Methode „Was Dir wirklich wichtig ist". Hier findet Ihr die Links

Diese Gesetze waren auch wirksam, als ich Ende Mai eine neue Location für unsere Thüringen-Auszeit entdeckte. Am Fuße des stärksten Kraftplatzes dort – eine Villa mit Geschichte und eine Frau, die den Mut hatte, ihrem Traum zu folgen. Lest die schöne Begebenheit hier

... und meldet Euch möglichst bald für die anstehende Auszeit an. Alle Termine noch einmal hier

Ich wünsche Euch weiterhin einen krafttvollen Sommer !
Eure
Evelin

 ***************************************

 

 
  VIDEOS UND RADIOINTERVIEW  
 

Hier sind die Links zu drei neuen Videos:

video_zyklusDer "Was Dir wirklich wichtig ist"- Zyklus nach Evelin Rosenfeld (v_04)

http://youtu.be/bw_Hfj-o7GE

 

bild_video_gesetzeSelbstbestimmt Leben: Eine andere Wirklichkeit (v_02)

http://youtu.be/scKYWEtr1vM

 

video_auszeiten

Auszeiten zur Neuorientierung mit Evelin Rosenfeld

http://youtu.be/RdFqk64Yg8s

 

radioAm 18. Juni 2012 wurde das Interview zu unserem Sonnenprojekt (Wild Natural Spirit) im Radio Multicult.fm gesendet. Lernt, wie Nachhaltigkeit und CSR, Naturschutz und soziale Integration WIRKLICH aussehen.
http://www.multicult.fm/programm/sendungen/morgenmagazin/. Hier ist der Mitschnitt :

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=LIyCRBsPXzM

Dank an Rolf Seiler !

***************************************

 

 
  DIE INNERE HEIMAT WIEDERFINDEN - Auszeit in Thrüingen und eine neue Location  
 

Es hat sich für die Thüringen-Auszeit ein kleines "Wunder" eingestellt, von dem ich Euch berichten möchte: Ich besuchte die Wirtin der Klostermühle, die ich für unsere Auszeit immer anmiete. Wir stellten fest, dass sie die falschen Termine reserviert hatte – keine Zimmer frei während der richtigen Termine. Ich musste eine andere Lösung finden.

Ich ging zu einem Kraftplatz (eine alte Keltenruine, an der ich schon eine Reihe mystischer Erfahrungen gemacht habe) – fand eine Villa mitten im Wald – und ihre neue Besitzerin: Eine Frau, eine ganz einfache Frau von 40 Jahren – die diese Villa 4 Jahre lang besucht hatte und sich wünschte, diese Villa hüten zu dürfen. Sie wusste einfach, dass dieser Ort die richtige Form für das war, was sie zu geben hat.
So besuchte sie das Haus Monat für Monat – und sogar das Grab der Erbauer – ein griechische Archäologenpaar, das Keltenforschung betrieb und in der Villa immer wieder Menschen zu Begegnungen voller Musik, Freude, Kreativität einlud.

villa_KopieMit viel Biss und Hingabe– hat sie es geschafft. Ihr Vater, ein pensionierter Malermeister, hat aus der Gestaltung des Hauses sein Lebenswerk gemacht.
Seht Euch nur die Bilder an !

Die Frau und ich waren nach unserer ersten Begegnung sehr berührt. Erst wenige Tage zuvor hatte Sie gebetet, ein Mensch möge kommen, der das Haus mit lichtvoller Arbeit und Präsenz füllt !

Gäbe es einen besseren Ort, um eine Auszeit nach dem "Was Dir wirklich wichtig ist"-Zyklus zu erleben ?

Umgeben von ursprünglicher Natur und Kraftorten der Kelten verbringen wir 2 Wochen damit, alte Muster und Begrenzungen gehen zu lassen, der Seele zu lauschen und den roten Faden im Leben wiederzuentdecken. Lange Exkursionen, Yoga, Stille, Begegnungen mit den Naturkräften unterstützen uns hierbei. Am Ende steht ein klar sichtbares Seelenanliegen und die ruhige Absicht, dieses Anliegen in die Welt zu bringen. Von hier an ist das Leben selbstbestimmt und in Einklang mit Seele und Welt.

Und, Freunde, ich verstehe ja, dass Ihr alle mit nach Thailand und Teneriffa kommen wollt. Ich bin dort ja auch immer wieder und nicht ohne Grund.

Doch hier, an der Grenze zwischen Bayern und Thüringen ist das Herz unserer Heimat. Ich habe bei meinen langen Aufenthalten in Asien verstanden, was „Heimat" bedeutet und warum ich – trotz aller Seelenverwandschaft mit Asien – eben genau eine zentraleuropäische Heimat habe. Die Auszeit hier zu erleben bedeutet nicht nur, dass Ihr jederzeit mit Leichtigkeit die Orte wieder aufsuchen könnt, an denen Eure Transformation stattfand, sondern dass Eure Innere und Äußere Heimat sich in bester Weise verbinden.

Noch gibt es Plätze für die kommende Auszeit vom 21. Juli bis zum 4. August.

Am besten, Ihr bucht JETZT, denn über diesen Link sichert Ihr Euch einen 15%igen Preisvorteil (bei Buchung bis zum 22. Juni online)

***************************************

 

 
  MEDIZINPFLANZEN AUF DEM YOGAFESTIVAL  
 

Auch wenn der Samstag ganz schön verregnet war: Das Yogafestival am vergangenen Wochenende war so rund, so herzensschön, dass es ganz sicher ein "Datum" in der Biografie von Wild Natural Spirit bleiben wird.

Schon das Gelände, auf dem das Festival stattfand – zwischen dem traumhauft schönen Schloßpark Kladow und dem Havelufer - war so trefflich gewählt, dass wir jeden Morgen unsere Freude hatten, durch Eichenalleen und Eschenwiesen zum Festivalplatz zu gehen. Viele hatten ihre Zelte mitgebracht und fingen schon am ganz frühen Morgen mit Asanas und Chants, Teilen und Experimentieren an.

Unser Stand war wie immer wunderschön und zog viele interessante Menschen an: Mit Marie, Ulrike und Evelin waren es auch sicher nicht nur die Medizinpflanzen, die zu viel Austausch, Berührung und Lachen führten...

Wir waren überrascht von der starken Nachfrage nach unseren Medizinpflanzen und Evelin hatte kaum eine Pause, all die Fragen zu beantworten, die interessierte Yogins stellten.

Unbenannt-1_KopieAuch unsere Standnachbarn – Vio und Sariella mit ihren wundervollen Steinen und Brigitt mit Hildegard-Keksen und allerlei kräutrigem Zungeschmaus – hatten viel Zuspruch und so wirbelten wir drei Tage lang mit viel Freude und Enthusiasmus inmitten von Pujas, einem bunten Strauß an Yoga-Präsentationen (Akro-Yoga... sowas gibt´s auch !) und Sita-Klängen.

Den Höhepunkt bildete für uns aber das große Räucherritual, zu dem Evelin eingeladen hatte.

In dem kleinen Hügel gleich neben dem Festival gab es einen wunderbaren Ort – geschützt von einer mächtigen Esche – auf dem sich gut 40 Menschen einfanden, um die Kraft unserer Artemisia zu spüren. Das gemeinsame Sonnengebet (Surya Namaskar) war hier natürlich allen bekannt, und so begann das Medizin-Ritual mit großer Kraft und Anteil aller Anwesenden. Manche Tränen sind geflossen, manche Bürden wurden endlich losgelassen, so dass wir am Ende dieses magischen Kreises angefüllt mit Licht und Lachen standen.

Die Sonne war tatsächlich auch zurück gekommen, so dass wir am Sonntag noch lange auf der Wiese vor dem großen Zelt saßen – oder tanzten – , bevor wir unseren Stand abbauten.

Ein durchweg gelungener Ausflug !

Habt Dank alle, die Ihr zu diesem liebevollen, lichtreichen und sonnenleichten Erlebnis beigetragen habt !

***************************************

 

 
  DIE NÄCHSTEN TERMINE  
 

Am aktuellsten ist meine Facebook-Site: https://www.facebook.com/evelin.rosenfeld.
Hier könnt Ihr täglich sehen, was läuft.

21. Juni Sonnenwend-Ritual

29. Juni, 06. Juli, jeden Freitag: Raja-Tantra Yogagruppe
Offene Gruppe – Jeden Freitagabend bis Mitte September, Anmeldung bis zum Vortag reicht aus, Spendenbasis.

07. Juli Kennenlerntag in Zürich
Einen halben Tag lang stelle ich Programm, Reiseziele und Erfahrungen aus diesen intensiven Zeiten der Neuorientierung vor. InteressentInnen können alle Antworten bekommen, die sie noch brauchen, um diese einmalige Gelegenheit zu nutzen, innerhalb kürzester Zeit und in schönster Umgebung den roten Faden in ihrem Leben wiederzuentdecken. Ort: GARUDAYOGA c/o Renata Horky, Soodstrasse 57, 8134 Adliswil, Kostenbeitrag auf Spendenbasis

08. Juli Schnupperworkshop in Zürich
Einen ganzen Tag lang einmal richtig miterleben, was bei einer solchen Auszeit so alles passiert. Kostenbeitrag 210€, Anmeldung zwingend erforderlich

21. Juli Auszeit - 4. August in Thüringen
Bitte HIER anmelden

22. Juli Kennenlerntag in Bad Bocklet
s.o., Ort: Im Studio von ART-Irene, Mangelsfeld 7, 97708 Bad Bocklet

29. Juli Schnupperworkshop Trostadt
Einen ganzen Tag lang einmal richtig miterleben, was bei einer solchen Auszeit so alles passiert. Kostenbeitrag 210€, Anmeldung zwingend erforderlich

15. September Auszeit in Teneriffa
Bitte HIER anmelden

Wie gehabt: Ausführliche Informationen zu den Auszeiten gibt es auf http://www.seminar-und-reisen.de

***************************************

 

Wenn Du die Nachricht Deines Herzens verstanden hast, ist der Weg den Du gingst, gehst und gehen wirst klar und leicht.

 575312_2169887904810_1653048447_n

 
     
     
 

Bestellung und Kontakt

Bitte beachten Sie die Bestellmöglichkeiten auf der Website: Hier erhalten Sie Detailinformationen zu meinem Angebot, können Bücher und CDs zum Thema bestellen oder sich in den Verteiler für bestimmte Themen eintragen.

Haftungsausschluss (Disclaimer)

Quelle: eRecht24.de - Internetrecht von Rechtsanwalt Sören Siebert

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

 
 Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie bitte