DSCHUNGELLEBEN - Der Traum vom einfachen Leben

Klicken Sie hier, um den Newsletter online anzusehen

 

 

Evelin Rosenfeld
 
 

titeldschungelleben

DSCHUNGEL

LEBEN

 

DIE THEMEN

1. Gutschein Seelenlauschen
2. "Kleine" Kurse
3.Neue Spirits aus Thailand
4.Der Traum vom einfachen Leben
5. Kennenlerntage zu den Auszeiten

**********************

GANZ BALD

Gutschein für Seelenlauschen bis 21.03. Details
Sonnenwendfeier 20.03. Details
Kennenlerntag in Köln am 22. Und 23.3. Details
Auszeit in Teneriffa vom 06. – 20. April Details

 


 

 

 

 

Der Traum

vom einfachen Leben

Bevor ich meinen geliebten Dschungel nach drei Monaten und zwei ereignisreichen und heilvollen Auszeiten verlasse und nach Nepal aufbreche, möchte ich Euch ein paar Neuigkeiten und Gedanken zukommen lassen.

In der menschenfernen Fülle des tropischen Waldes wird der Traum vom einfachen Leben wahr, von dem so viele träumen, wenn die dunklen Wochen des europäischen Winters einbrechen, wenn ein Tag wie der andere in der Hektik eines modernen Arbeits- oder Familienlebens untergeht und wenn Fernseher, Computer und Auto uns auch die letzte Lebendigkeit aus den Adern ziehen.

Da ich diese Matrix ja nun schon vor geraumer Zeit verlassen habe und viel Zeit meines Lebens unter sehr einfachen Bedingungen in unmittelbarem Naturkontakt lebe, möchte ich Euch ein bisschen über die Brücke zwischen westlicher Konvention und dem einfachen Leben erzählen. Mehr hierzu

Über den Jahreswechsel ist nun endlich auch das Bilder- und Gedankenbuch „SEELENLAUSCHEN" in Druck und auf den Markt gegangen. Ihr könnt es bei Amazon, ePubli und allen Buchhändlern bestellen. Oder Ihr nutzt den 5-Euro-Gutschein aus diesem Newsletter.... Mehr hierzu

Die meiste Zeit hier im Dschungel habe ich aber natürlich nicht an meinem Laptop sondern in meinem kleinen Dschungelgarten und auf dem Berg Takien verbracht, der all die wertvollen Pflanzendevas bereithält, die ich aus Thailand für Wild Natural Spirit mitbringe. Der Bestand ist noch recht klein – doch wer sich beeilt, kann die duftenden Bündel und Harze für die kommenden Räucherrituale jetzt bestellen. Mehr hierzu

Nicht nur meine AuszeitlerInnen wieder fragen, ob ich zu einzelnen Methoden, die ich verwende, nicht auch Kurse gebe, etwa zu den Fünf Wandlungsphasen, zur Ernährung nach den Fünf Elementen, zur tantrischen Yogapraxis oder zum Räuchern und den Ritualen. Ich probiere es gerne mal aus – es ist ja immer auch eine Frage, ob sich genug Menschen für ein Thema interessieren. Aber, wie Ihr bei den TERMINEN sehen könnt, gibt es an einigen Wochenenden Möglichkeiten, tiefer in einzelne Themen einzusteigen – und auch für recht „kleines Geld".

Nun heißt es für mich bald, in Neuland aufzubrechen: Ich werde einer Einladung nach Nepal folgen und sehen, ob mein Gastgeber Recht damit behält, dass Nepal auch ein guter Ort für die Auszeiten wäre. Zudem hoffe ich darauf, selbst ein wenig hinzuzulernen bei nepalesischen SchamanInnen.

Sicher fragt sich der eine oder die andere, wie ich immer wieder zu solchen „Geschenken" und ungewöhnlichen Begebenheiten komme... Nun, man könnte es Resonanz nennen, ein universelles Gesetz, dass in die eine wie in die andere Wirkung mächtiger ist, als mancher glaubt. Das hat sich auch in den vergangenen Auszeiten gezeigt: Unsere Gedanken und unsere Gefühle vermögen so vieles zu manifestieren....Mehr hierzu in meiner Ankündigung zur Teneriffa-Auszeit

Also, Ihr Lieben, ich hoffe sehr auf ein baldiges Wiedersehen !

Habt es weiter schön

Eure

Evelin

***********************************************************

 

 
 

5€-GUTSCHEIN FÜR´S SEELENLAUSCHEN

Jetzt ist es da:

buchabbild_klein

Hardcover 21x15 cm, 44 Seiten, 23 Farbtafeln, ISBN 978-3-8442-4716-9 , Verkaufspreis 29,90€; für den Versand kommen nochmals 3€ hinzu.

Mit diesem Bilder- und Gedankenbuch nehme ich Euch mit auf meine Reisen durch faszinierende Landschaften und berührende Situationen in der ganzen Welt.

Mit 21 Sequenzen bewegen wir uns vom ersten Gedanken der Spiritualität durch die vielen Schichten der Selbst-Befreiung - bis hin zum bedingungslosen "JA" zum Leben.

Allen meinen Kundinnen und Kunden schenke ich einen „Gutschein" von 5,00€. Dazu schreibt Ihr mir einfach eine E-Mail bis zum 21. März, in der Ihr das Buch bestellt und auf den Gutschein hinweist. Ihr könnt das Buch auch zu einem Menschen schicken lassen, den Ihr beschenken wollt.

Das Buch kann aber zu jedem anderen Zeitpunkt auch über Amazon bestellt werden.

***********************************************************

 

 
 

 

FRISCHE SPIRITS AUS THAILAND

takkienUm zum heiligen Baum Takien zu gelangen, müssen wir uns tief in den Dschungel begeben, den Weiler Wang Takien passieren und steil ansteigende Hänge durch Lianen, Dornpalmen und wilde Rambudans hinaufwandern. Das flackernde, grüne Licht, das die tropische Sonne durch das Blätterdach zu uns sendet und all die Rufe und Klänge, Düfte und Bewegungen um uns nehmen rasch alle Gedanken ein und saugen uns förmlich in ein überbordendes Hier und Jetzt.

Bevor wir die frischen Spirits für unser Räucherpflanzenprojekt sammeln dürfen, müssen wir zum Kraftzentrum dieses Berges vordringen, einem jahrhundertealten Baum, der von vielen bunten Bändern geschmückt und von einem reichlich beschenkten Geisthaus bewacht mitten im tropischen Wald steht. Auch wir haben Reis, Wasser, Reisschnaps und Tabak gebracht und huldigen dem alten Baumwesen, das über die Insel wacht. Wir bitten um Erlaubnis und Schutz beim Sammeln der Pflanzen in den kommenden Wochen, lassen uns an seinen riesigen Wurzeln nieder und geben uns der unbeschreiblichen Kraft dieses Ortes hin.

takkien-opfer-kErst dann können wir mit gutem Gefühl unser erstes Ziel aufsuchen: Die majestätischen Don Mai Yaang Bäume am Osthang des Berges. Dieses Jahr gab es eine traurige Überraschung, denn einer der gut 45 Meter hohen und drei Menschenspannen umfassende Bäume war gestorben. Wie ein Dinosaurier aus der Vorzeit lag das riesenhafte Wesen im Hang, entwurzelt – und doch noch immer kraftvoll und schön mit seiner zarten, rotbraunen Borke. Ich wagte nicht, auch ihr (für mich ist sie weiblich) Harz zu entnehmen – stattdessen verweilte ich lange und begab mich in ihren nach wie vor berauschenden Duft. Ihre Schwestern aber waren wohlauf, so dass wir reich beschenkt mit zwei Beuteln des kostbaren Harzes hinabsteigen konnten. Das Don Yaang Mai-Harz dient mir und den KundInnen von www.wild-natural-spirit.org als „Transportmittel" zur inneren Wurzel. Die Aura des Don Yaang Mai erzeugt eine augenblickliche, tiefe, wärmende Erdung, die lange vorhält.

wns-streifen-kleinDie Takklei-Ernte war in diesem Fest ein reines Freudenfest: Mit ihren fröhlichen, duftenden Schöpfen empfingen uns die gut 150 Pflanzen, die wir im vergangenen Jahr in Oons Garten gesetzt hatten. Beim Räuchern verwenden wir das thailändische, wilde Zitronengras um den Geist zu beleben, Schwermut zu vertreiben und unsere Wahrnehmung für subtile Informationen zu verfeinern. Eine wundervolle Nahrung für Wind/Holz-Energie. Das Binden der Zöpfe wird begleitet von einem alten Pali-Mantra.

Auch Bai Kaa konnten wir in diesem Jahr schon reichlich ernten. Denn obwohl die Pflanzenpflege in meinem kleinen Dschungelgarten nicht ganz so akkurat gelaufen war, wie erhofft, hatte der Kaa sich prächtig entwickelt. Der Thai-Galgant wird traditionell zur Bestärkung von Wünschen und Vorhaben geräuchert – wirkt also mit der manifestierenden Energie des Metalls/Steins. Die Pflanzen waren sogar so kräftig, dass wir einige Wurzeln ernten und trocknen konnten. Auch sie können geräuchert werden und werden den ersten 50 BestellerInnen als kleines Geschenk in ihr WNS-Päckchen gelegt werden.

Eine ganz große Besonderheit ist das Kodschula Lampaa, das mir der Sohn einer verehrten Lehrerin Nang Nu Yot mitgegeben hat. Die Deva dieses Krauts trägt pure, glasklare und endlos weiche weibliche Wasserenergie in sich. Entsprechend wird sie für Räucherrituale eingesetzt, die dem schamanischen Träumen und dem sinnlichen Fließen gewidmet sind. Hier müsst Ihr Euch beeilen, denn ich habe nur 21 Bündel...

Das Projekt entwickelt sich zwar langsamer als gedacht – aber sehr solide. Gerade in der Adventszeit kamen so viele Bestellungen in Berlin an, dass wir förmlich ausverkauft werden. Für dieses Jahr wünsche ich mir, dass unser Verkauf weiter wächst – und dass endlich die oder der ersehnte ProjektmanagerIn auftaucht, um das Jugendprojekt, das mit Wild Natural Spirit verbunden ist, zu realisieren.

Die Bestellseite http://wild-natural-spirit.org/raeucherbuendel-kaufen/ ist aktualisiert und Gisela Avena Sticker, selbst Kräuterkundige, ist in Berlin bereit, Eure Päckchen zu packe. Seht gleich nach und lasst Euren Wünschen freien Lauf !

***********************************************************

 

 
 

 

DER TRAUM VOM EINFACHEN LEBEN


einfachleben

Seit gut 13 Jahren kehre ich zurück an den Ort, an dem ich meinen „Ruf" zum ersten Mal vernommen und verstanden habe.

Trotz der rasenden Zeit, die sich unaufhörlich mit ihrer Profitgier und ihren Baumaschinen in das grüne Fleisch „meiner" kleinen Pazifikinsel gräbt, wacht der Dschungel mit seinen Wesen nach wie vor über den Zauber dieses Ortes. Nach wie vor leben die Menschen hier mit einem Geist „von heut auf morgen" – Kalkül, Planung, Manipulation können so schnell nicht die Präsenz des Hier und Jetzt fressen.

Hier lernte ich als zivilisiertes Mädchen aus gutem Hause, als „Frau Konzernstrategin" mit Diplom, wie reinigend ein wirklich einfaches Leben ist. Und wie schädlich unser erlerntes Streben nach Bequemlichkeit und Sicherheit.

Viele Menschen im modernen Westen träumen von dem Leben, das wir hier führen – und in das meine Auszeit-TeilnehmerInnen für ein, zwei Wochen eintauchen dürfen:

Umgeben von tropischer Wärme im endlosen Grün des Dschungels, ein einfaches Häuschen fernab vom grellen Treiben des Gelten- und Haben-Wollens, der Tag geleitet von Sonne, Mond und Wetter.

In diesem Einklang und in dieser Stille verflüchtigen sich Ängste vor dem Morgen, Unzufriedenheit mit d „dem-was-ist" und der Hunger nach dem „Schneller-und-Mehr".

Doch jenseits einer verklärten Dschungelromantik hat dieses kostbare, naturnahe einfache Leben auch seine Herausforderungen für Menschen, die nie gelernt haben, aus sich selbst heraus zu sein.

Das „einfache Leben" ist – aus westlicher Sicht – unbequem, unberechenbar und einsam.

Fernab im Dschungel zu leben heißt natürlich auch, dass alle Freunde und Bekannten doch viermal überlegen, ob sie den langen Weg zu mir auf sich nehmen. Auf Holperwegen und durch Dschungeldickicht wagt sich doch meist nur, wer ein wirklich dringendes Anliegen hat. Auch gibt es nach Sonnenuntergang keine Vergnügungen und Ablenkungen, wie wir sie aus den Städten kennen. Wer dann nicht Fülle und Erquickung in sich selbst findet, wird bald mit dem Gespenst der Einsamkeit kämpfen. Wer jedoch gelernt hat, mit dem, was ist, zu verschmelzen und sich von der Magie des Augenblicks tragen zu lassen, erfährt höchstes Glück.

Auch das TUN ist für uns Technikkinder eine neue Erfahrung im „einfachen Leben": Wenn ich frische Wäsche brauche, muss ich den Plastikeimer säubern, mit dem ich auch meine Blumen wässere, schwere Gegenstände transportiere oder verirrte Tiere einfange. Wäsche stampfen und bürsten, bis sie sauber ist, ist ein halbes Tagwerk – recht schweißtreibend dazu.

einfachWenn ich etwas anderes als die Früchte um mich herum essen will, muss ich vierzig Minuten auf meinem klapprigen Motorrad in den Ort fahren, und die Einkäufe schwer beladen zurück auf meinen Holperwegen hinauf ins Dschungelhaus tragen. Das Wasser, mit dem ich mich wasche (wenn ich nicht im Fluss bade) hat die gleiche Temperatur, wie die Luft um mich herum. Auch wenn es (gefühlt) kalt ist. Das Bett, in dem ich schlafe (wenn ich eins habe), ist notdürftig aus ein paar Brettern zusammengezimmert. Bequeme Matratzen müssten vom Festland herangeschafft werden und würden in der ersten Regenzeit beginnen, zu schimmeln. Die Tiere des Dschungels leben länger hier als ich – und es erfordert Sorgfalt und Bescheidenheit, den Moskitos und Gekkos, Skorpionen, Schlangen und Waranen klar zu machen, wo mein Territorium beginnt. Wenn kein Wasser aus dem duschkopfähnlichen Teil kommt, sondern rote Brühe, muss ich den Weg der blauen Plastikleitung durch brütende Hitze und Dschungeldickicht ablaufen, um das Leck in der Leitung zu finden und zu reparieren. Bei all dem ist kein Raum für Bequemlichkeit und Ansprüche – aber reichlich Raum für Bewegung, Kreativität und einen durch und durch flexiblen Körper.

Wirklich herausgefordert wird der konditionierte Mitteleuropäer aber durch die Unberechenbarkeit des einfachen Lebens: Wenn es in den Tropen regnet, dann regnet es – und sonst gar nichts. Der Wasserteppich umschließt alles – ein Fortkommen – zu Fuß oder auf dem Motorrad – ist nicht möglich, da sich binnen Minuten das Wasser bis zu den Knien aufstaut. Wenn der Regen ausbleibt, leert sich auch der Wassertank, der Fluss verkümmert zu einem Rinnsal – der Garten beginnt zu welken und an Duschen ist nicht mehr zu denken – Du kannst nichts „tun". Um sechs Uhr wird es hell – und um sechs Uhr wird es dunkel. Wer Strom hat, ist gesegnet, wer keinen hat, geht zu Bett.

Ich schreibe dies alles nicht, um Euch den Traum vom Dschugelleben zu vermiesen. Ganz im Gegenteil: Ich lade Euch ein, eine gewisse Zeit hier mit mir – oder alleine – zu verbringen.

Allein: der Zauber kommt nicht von der überbordenden Natur und der Ruhe alleine: Solange die Angst vor Mangel und das Streben nach Absicherung uns beherrschen, können wir diese Kräfte nicht wirklich wahr- und aufnehmen. Erst wenn wir unsere treibenden Vorstellungen von Funktionalität und Annehmlichkeit, Geltungsbedürfnis und Kalkulierbarkeit hinter uns gelassen haben, erschließt sich die Fülle eines Lebens in der Unmittelbarkeit des Seins. Und dann ist das "einfache Leben" so intensiv, so weich, so reich, dass Ihr gar nicht mehr weg wollt.

Fühlt Euch aus tiefstem Herzen eingeladen !

***********************************************************

 

 
 

 

TERMINE 2013

Download komplette Übersicht

***********************************************************

 

NEU: KLEINE KURSE

Zusätzlich zu den bereits bekanntgegebenen Terminen (s. pdf) wird es im laufenden Jahr folgende „kleine Kurse" an Wochenenden geben:

  • Die Fünf Wandlungsphasen:               11.- 12.05.2013
  • Ernährung nach den Fünf Elementen:  31.08. - 1.09. 2013
  • Tantrische Yogapraxis:                      17.08. – 18.08.2013
  • Räucherpflanzen kennen- sammeln und weihen lernen: 29.6.-30.6.2013
  • Das Räucherritual: Grundsätzliches zur Durchführung von Pflanzenopfern: 12.10. - 13.10.2013

Alle Kurse

  • umfassen einen Samstagnachmittag und einen Sonntagvormittag
  • finden in Berlin statt (Ausnahme: Räucherpflanzen": Dieser Kurs findet in Thüringen statt)
  • sind auf 10 TeilnehmerInnen beschränkt (Reservierung nach Anmeldeeingang)
  • kosten 290 €
  • Für Unterkunft und Verpflegung müsst Ihr selbst sorgen – ich helfe aber natürlich gerne !

Die verbindliche Anmeldung erfolgt per einfacher E-Mail an mail@evelinrosenfeld.de

***********************************************************

KENNENLERNTAGE zu den Auszeiten

22. und 23.03.2013 Kennenlerntag Köln

14. und 15.6. Kennenlerntag auf dem Yogafestival Berlin

3.8. und 4.8. Kennenlerntag Wien

10.8. und 11.8. Kennenlerntag Zürich

Die Kennenlerntage sind für Menschen die erwägen, an einer ein- oder zweiwöchigen Auszeit teilzunehmen. Am ersten, etwa, 2-stündigen Kennenlernabend begegnen wir uns persönlich. Ich stelle Programm, Reiseziele und Erfahrungen aus diesen intensiven Zeiten der Neuorientierung vor. InteressentInnen können alle Antworten bekommen, die sie noch brauchen, um diese einmalige Gelegenheit zu nutzen, innerhalb kürzester Zeit und in schönster Umgebung den roten Faden in ihrem Leben wiederzuentdecken. Der zweite Termin ist ein Tagesworkshop für alle, die tiefer hineinschnuppern und erste Erlebnisse aus dem Programm „Was Dir wirklich wichtig ist" sammeln wollen. Bei passendem Wetter gehen wir hier auch raus.

Der Infoabend kostet 25€,  der Tagesworkshop 250€ und enthält ein kleines Mittagspicknick. Mehr Info und Anmeldung

**********************************************

DIE NÄCHSTEN AUSZEITEN

Impressionen-Auszeit-TeneriThüringen

25.05. - 08.06.2013
+++
13.07. - 27.07.2013

Teneriffa

06.04. - 20.04.2013
+++
14.09. - 28.09.2013

Thailand

28.12.2013 – 11.01.2014

Mehr Info und Anmeldung unter www.seminar-und-reisen.de

**********************************************

RÄUCHERRITUALE

Zu den klassischen keltischen Festen lade ich zu öffentlichen Räucherritualen ein. Je nach Zeitqualität halten wir eine gemeinsame Andacht, bauen ein 5-Elemente Kraftrad und Räuchern eine der 15 Medizinpflanzen, die ich bei www.wild-natural-spirit.org vorgestellt habe.

Die Termine in 2013 sind

Imbolc: 20. März 2013 (in Berlin)

Beltane:21. Juni 2013 (in Berlin)

Lammas: 22. September 2013 (in Teneriffa)

Samhain: 21. Dezember 2013 (in Thailand)

Ich bitte um rechtzeitige Anmeldung. Der Teilnahmebetrag beläuft sich auf 15€ und ist vorab zu entrichten.

Persönliche Räucherrituale kann ich auf Anfrage und nach einem Vorgespräch durchführen. Etwa zu Zwecken der Reinigung, der Initiation oder Stärkung.

***********************************************************

Mehr Inspiration in Videos:

Der video_zyklus"Was Dir wirklich wichtig ist"- Zyklus nach Evelin Rosenfeld (v_04):
Ein Film zu Methode und Prozess http://www.youtube.com/watch?v=bw_Hfj-o7GE


video_auszeiten

Auszeiten zur Neuorientierung
Ein Film über die Auszeiten mit einem schönen Testimonial von Maria http://www.youtube.com/watch?v=RdFqk64Yg8s


bild_video_gesetzeSelbstbestimmt Leben: Eine andere Wirklichkeit (v_02): Ein Film zum Leben NACH dem Prozess:
http://www.youtube.com/watch?v=scKYWEtr1vM

 

 

 
     
 

Bestellung und Kontakt

Bitte beachten Sie die Bestellmöglichkeiten auf der Website: www.evelinrosenfeld.de/infopaket Hier erhalten Sie Detailinformationen zu meinem Angebot, können Bücher und CDs zum Thema bestellen oder sich in den Verteiler für bestimmte Themen eintragen.

Haftungsausschluss (Disclaimer)

Quelle: eRecht24.de - Internetrecht von Rechtsanwalt Sören Siebert

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

 
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie bitte