STILLE REVOLUTION - Systemwandel Mensch für Mensch

Klicken Sie hier, um den Newsletter online anzusehen

 

 

Evelin Rosenfeld
 
 

hertz 009

 

STILLE

REVOLUTION

 

Systemwandel

Mensch für

Mensch 


Liebe Freunde,

während Ihr Adventskerzen anzündet und (hoffentlich ? ) in zauberhaften Schneelandschaften spazieren geht, sitze ich hier auf einer Paradiesinsel, bereite die Auszeit zum Jahreswechsel vor, intensiviere meine spirituelle Praxis.

Gleichzeitig demonstrieren seit vier Wochen Hunderttausende in der Hauptstadt meines Gastlandes Thailand, das ich seit 14 Jahren meine „zweite Heimat" nenne. Sie demonstrieren für Demokratie und Transparenz. Ich kennen dieses Land nun schon recht lange – und einige der InitiatorInnen dieser Proteste. Und ich habe nicht nur im Zusammenhang mit Thailand sondern zur Stillen Revolution in unserer Gesellschaft eine Reihe von Erfahrungen und Experimenten gemacht.

Hieraus ergibt sich meine Sicht auf einen Wertebasierten Wandel.

Auf andere zu zeigen, Forderungen zu stellen, anzuklagen ... ist bloße Zeitverschwendung und Ablenkung. Jeder Mensch wandelt sich dann, wenn seine Zeit gekommen ist.

Und Systeme folgen nur dem Wandel der Einzelnen.

Da so viel Unruhe im "großen System" ist, möchte ich diesen Newsletter noch einmal meinen Erfahrungen und Einsichten aus den Veränderungen in großen, sozialen Zusammenhängen – Gruppen, Unternehmen, Staatengemeinschaften - widmen. Lest zum Werden einer Stillen Revolution gerne hier weiter.

Und ansonsten gibt es einen schönen Ausblick auf die Aktivitäten im Jahr 2014, zu denen ich Euch gerne in zahlreicher Runde einladen und begrüßen möchte. Bitte findet die Terminübersicht 2014 hier.

Die Rauhnächte nahen. Diese „dunkelste Zeit" in der nördlichen Hemisphäre bietet beste Gelegenheit zu Andacht und Bereinigung. Lest mehr zu Hintergründen und Riten und nutzt unsere Aktion „Rauhnächte", durch die Ihr drei wertvolle Räucherpflanzen, die gute Dienste in dieser Zeit leisten, zu vergünstigten Konditionen bekommen könnt.

Die Auszeit auf der Insel der Grenzen, die zum chinesischen Neujahr (1.2. – 15.2.2014) stattfindet, ist möglicherweise die letzte auf der Insel Koh Phangan im Golf von Siam. Es gibt noch freie Plätze. Hier erfahrt Ihr mehr über das was, wo, wie.

Links zu meinen youtube-Videos findet Ihr wie immer ganz am Ende dieses Newsletters.

Einstweilen begebe auch ich mich erneut in meine Stille Revolution. Mir scheint, das Jahr 2013 war ein sehr herausforderndes, das sehr deutlich hat werden lassen, was nicht mehr stimmig ist. Diese Erkenntnisse und damit verbundenen Gefühle bringe ich hinunter zum „Wang Takien", der Flußaue im Dschungel, an der mein Retreathaus gelegen ist. Bäume und Bambus, die großen schwarzen Steine, die Frösche und Vögel, Schlangen und Affen atmen mit mir ein und aus. Ein und aus.

Herzensgruß, Evelin


***********************************************************

 

 
 

 

VORBEREITET FÜR DIE RAUHNÄCHTE

Räucherpflanzen zum guten Übergang

Bndel-drei

Die Rauhnächte nahen. So bezeichneten unsere Vorfahren die 12 Nächte zwischen den Jahren: In den sechs letzten Nächten des alten Jahres und den sechs ersten Nächten des neuen Jahres wurden die „haarigen Dämonen" in Wohnräumen und Ställen beräuchert und besänftigt, Orakel für das kommende Jahr und Rituale zur Verabschiedung der Schatten des Alten wurden vollzogen.

Auch heute können wir diese Nächte nutzen, um innezuhalten und uns für das kommende Jahr auszurichten:

Die Zeit „zwischen den Jahren" ist die Zeit der natürlichen Zurückgezogenheit – und der Schatten. Wenn das Treiben des Sommers plötzlich in Stille verharrt, offenbaren sich die tiefen und subtileren Ebenen und alte Erfahrungen, Empfindungen und Muster treten hervor. Nicht umsonst nutzten unsere Ahnen diese Zeit, um im Inneren aufzuräumen und Platz zu schaffen für „den Traum des Kommenden", des Frühlings und damit eines neuen Lebenszyklus´.

Wir von Wild Natural Spirit lieben in diesen Tagen unsere Achillea-Bündel, mit denen wir weihen, was bleiben und wachsen soll.
Link zur Detailbeschreibung der Achillea

Zur Vertreibung der unschönen Erfahrungen des vergangenen Jahres verwenden wir die allmächtige Artemisia – sie verbrennt Überkommenes und gibt uns den Mut, den nächsten Schritt zu machen.
Link zur Detailbeschreibung der Artemisia

Als dritte Pflanze möchten wir gerade in diesem Jahr den Harz des Don Mai Yaang empfehlen: Er vermag, alte Wunden zu heilen und das Gefühl von Geborgenheit und Heimat wiederherzustellen.
Link zur Detailbeschreibung des Don Mai Yaang

Fühle Dich eingeladen, an diesen schönen Ritualen teilzuhaben !

In der Zeit bis zum 25. Dezember 2013 können Sie diese wertvollen Räucherpflanzen für 13€ statt 16€ je Bündel bzw. Päckchen zzgl Versand bei uns bestellen. Hier geht es zum Bestellformular.

Ein GUTES und NEUES Jahr wünschen von Herzen die WILD NATURAL SPIRITS.

 
 

arun

STILLE REVOLUTION
Gedanken zu den politischen Unruhen der letzten Monate

Seit vier Wochen demonstrieren
Hunderttausende in der Hauptstadt meines Gastlandes Thailand, das ich seit 14 Jahren meine „zweite Heimat" nenne. Sie demonstrieren gegen eine Regierung, die bereits 2006 abgewählt worden war – aber erst 2010 durch friedliche Proteste, Blockaden der sogenannten „Gelbhemden" und letztlich durch ein Machtwort des allseits verehrten Königs zum Rücktritt gezwungen wurde. Fälschlicherweise interpretieren westliche Medien damals, dass eine monarchistische Elite eine rechtmäßig gewählte Regierung uner Druck setze. Ich bin lange genug in diesem Land, um zahlreiche Belege für die verheerende Wirkung des Korruptionsnetzes in diesem Lande miterlebt zu haben. Und ich habe persönlich die Ehre gehabt, mit ein paar der Initiatoren der „Gelbhemden" arbeiten zu dürfen. Sie hatten sich bereits vor 6 Jahren für das Thema „wertebasiertes Management" interessiert, ,mich zum Workshop eingeladen und sich für eine friedliche Revolution vorbereitet , so dass ich bezeugen kann, wie reflektiert, wie vorausschauend und werteorientiert dieser stille, bereits fast ein Jahrzehnt andauernde Aufstand ist.

Erst beim ersten Toten begannen die westlichen Presseleute diesmal überhaupt Notiz zu nehmen von etwa einer Million Menschen in Bangkok, die vor wichtigen Regierungsgebäuden friedlich ihren Unmut kundtaten. Wenige Tage später kamen die bezahlten Schergen der Ex-Regierung (dessen Schwester mittlerweile Ministerpräsidentin ist) um „Stimmung" zu machen.

Die Thai wie die Syrer, die Afghanen wie die Ägypter genießen noch nicht, was wir einen „demokratischen Rechtsstaat" nennen. Und Freunde: Bei aller Kritik an der europäischen Klüngelei, in unseren Landen gibt es lebendige Werte, wie etwa Menschenwürde, Gleichberechtigung, Solidarität, die – grundsätzlich – sowohl von den amtierenden Regierungsmitgliedern wie auch von der Masse der kritisch reflektierenden Bevölkerung getragen werden.

Eine Gemeinschaft reflektiert die Werte derer, die sie führen (und auch über einen langen Zeitraum: führten). Es sind immer Einzelne, ihre Werte und Motive, die ein Unternehmen, eine Institution oder auch eine Staatengemeinschaft prägen. Im Guten wie im Schlechten.

Ihr glaubt an Einmischung ? Weltpolitische Manipulation ? Die Übermacht schlechtgesinnter Gruppierungen ? Anklage und Widerstand sind die Reaktion ?

Wir das zu Veränderungen führen ?

Ich glaube: Nein !

Denkt nach – denkt in einem Rahmen in dem Ihr nicht nachplappern müsst, was Euch Medien und Schulbücher vorgekaut haben, sondern Zusammenhänge, die Ihr selbst erfahren habt: Denkt beispielsweise an eine Beziehung, eine Liebesverbindung, in der wechselseitige Treue vereinbart wurde. Kann hier ein Dritter oder eine Dritte mit rücksichtsloser, eigennütziger Gesinnung eindringen ? ... nur, wenn das Paar selbst nicht zu den eigenen Werten und Vereinbarungen steht...

Oder nehmt Euch selbst, als Individuum. Nehmen wir an, Ihr habt ein Geldproblem und leiht Euch von einer Bank Geld. Ihr unterschreibt einen Kreditvertrag, in dem Zahlungsbedingungen und Zinsen festgelegt werden. Diese Zahlungsbedingungen haltet Ihr nicht ein, die Bank führt Euer Haus der Zwangsversteigerung zu. Haltet Ihr es für sinnvoll, gegen die Bank und ihr Geschäftsgebaren zu protestieren ? Ist es aufrichtig ?

Ich meine: nein ! Ihr seid in diese Situation gekommen, weil Ihr einfach eine Weile lang nicht bereit wart, Euch natürlichermaßen für Euren Lebensunterhalt anzustrengen oder weil Ihr keine Freundschaften gepflegt habt, die Euch über eine Notsituation hinweghalfen. Oder Ihr habt Eure innere Unzufriedenheit einfach durch Konsum, den Ihr Euch nicht leisten konntet, versucht zu kompensieren. Daran sollen „die Banken" schuld sein ? Und ihre Geschäftspraktiken ?

... was wir in der Welt um uns her sehen – und vor allem: wie weit es uns betrifft – ist Spiegel unserer eigenen Werthaltung.

Wenn wir uns in Abhängigkeiten befinden, wie etwas das Beispielmit der Bank, dann haben wir selbst in diese Abhängigkeit eingewilligt. Es gibt IMMER einen aktiven, eigenverantwortlichen Weg aus diesen Abhängigkeiten heraus.

Nachdem offene Rechnungen bezahlt sind ...

Ja, ich bin weiterhin davon überzeugt, dass der Wandel im Einzelnen beginnt, dass wir nicht Organisationen und Institutionen reformieren müssen oder Verantwortlichkeiten diskutieren - außer unserer eigenen. Mensch für Mensch wandelt, bis es die ganze Menschheit ist.

Wir sind in Mittteleuropa an einem Punkt angelangt, an dem so viele Menschen aus dem konsumgetriebenen. Leistungsorientierten und autoritären System „aussteigen" und neue, individuelle und mehr an Werten als an Besitz orientierte Lebenswege finden, dass wir wirklich neu denken und gestalten dürfen. Uns selbst. Unser Leben und unseren Umgang mit unseren Mitwesen, Tiere, Meer, Bäume ... eingeschlossen.

Es reicht völlig aus (es ist eine RIESENAUFGABE), den eigenen Weg so rein wie möglich zu bekommen, so aufrichtig und herzensreich wie irgend möglich.

Auf andere zu zeigen, Forderungen zu stellen, anzuklagen ... ist bloße Zeitverschwendung und Ablenkung. Jeder Mensch wandelt sich dann, wenn seine Zeit gekommen ist.

Und Systeme folgen nur dem Wandel der Einzelnen.

cover-paperback_vorneFür diejenigen unter Euch, die in diesem Wandel eine Vorbild- und Führungsrolle eingenommen haben, die Unternehmen lenken oder andere Gruppierungen, möchte ich zur tieferen Reflektion eines kollektiven Wandels, einer wertebasierten Führung gerne nochmals auf mein Buch „Die Strategie der Aufrichtigkeit. Vertrauens- und Profilaufbau wertebasierter Managementsysteme" hinweisen. (erschienen 2008 im BOD-Verlag; über Amazon oder bei BOD). Hier beschreibe ich anhand zahlreicher Projektskizzen und Prozesse, wie die Werte der Einzelnen (derer an der Spitze einer Gemeinschaft) sich auf die Gruppe übertragen. Oder eben: wie sie blockiert werden.

In seinem Epilog findet Ihr folgende Worte:

Nicht Nutzen, sondern Begeisterung
Nicht Maximierung, sondern Balance
Nicht Ziele, sondern Werte
Nicht Megaorganisationen, sondern lokale Netzknoten
Nicht schnelle Ergebnisse, sondern nachhaltige
Nicht Bindung, sondern Bündnis
Nicht Macht, sondern Magnetismus

***********************************************************

 

 
 

DSCHUNGEL-AUSZEIT 

Freie Plätze im Februar

iseminarundreisen_thailand_

Majestätisch erhebt sich der Berg Kao Ra über die mittlere der drei Insel-schwestern im pazifischen Golf von Siam. Rote Erde unter violettem Abendhimmel bringt über 100 Quadrat-kilometer vibrierenden Regenwald mit unzähligen Wasserfällen hervor, die küstenwärts von langen, weißen Stränden und türkisblauem Meer gesäumt sind. Inmitten dieser lebendigen Vielfalt findet sich nicht nur überbordende Naturschönheit sondern auch zahlreiche Kraftplätze, die auf der Insel der Grenzen von jeher aufgesucht wurden für Gebet und Andacht.

Hier halte ich seit einigen Jahren zu den beiden Neujahren (westliches und chinesisches) mein „Was-Dir-wirklich-wichtig-ist"-Seminar. Einen besseren Platz für innere Heilung und Transformation in ein selbstbestimmtes, naturverbundenes Leben konnte ich kaum finden. Ich selbst hatte hier im Jahr 2001 mein grundlegendes „Erwachenserlebnis", das mich und mein Leben grundlegend und nachhaltig verändert und erweitert hat.

In all den Jahren bestand immer einmal wieder die Furcht, dass die ehemals friedlichen und beschaulichen Vollmondfeste, bei denen sich vor zwei Jahrzehnten Thai und Ausländer zusammenfanden durch drogenbeladene Fullmonn-Party-Monster die Atmosphäre auf der Insel kippen lassen könnten. Aber nicht sie sind es, die den Frieden und die Tiefe dieses mystischen Ortes beschweren, sondern es ist der harte und ätzende Rhythmus des Geldes, der unser aller Refugium ernsthaft bedroht.

Eine Überzahl an BesucherInnen mit westlichen Komfortansprüchen und Taschen voller Geld bringt eine Seuche ins Land, die Gier heißt. Als die ersten Zementlastwagen vom Festland mit Getöse über die Insel polterten, war es uns, als sei es eine Invasion aggressiver Wesen, die sich Meter für Meter in die Erde dieses vitalen Mikrokosmos gräbt. Land wurde gerodet, Betonhäuser ersetzten die hochstelzigen Holzhäuser, die Gastfreundschaft und Herzenswärme vieler Insulaner schlug um in raubtierhaftes Kalkül.

Es ist kein schönes Bild, das ich da male. Und noch ist der Platz, an dem ich meine Retreats halte, fernab von diesen Einflüssen, verborgen im Dschungel, geborgen in der gesunden Koexistenz, die uns ein einfaches Leben in Einklang mit den Wesen dort erlaubt.

Ich weiß, wo das Wesen der Insel wohnt – und es ist nach wie vor lebendig, mit allen Kräften bemüht, das Wasser weiter fließen zu lassen und rein zu halten, die Bäume weiterhin atmen zu lassen als große, grüne Lunge aller Lebewesen an diesem Ort.

Doch ich sehe auch verwundete Orte und ein Kräfteungleichgewicht, dass nur schwer auszubalancieren ist.

Es ist der Lauf der Zeit, der die Dinge verändert und, wie ich in meinem Leitartikel beschreibe, auch unsere innere Haltung, die den Raum bestimmt.

Das Februarseminar werde thailand_startich noch halten.

Dann werde ich nachspüren, ob es auch im kommenden Jahr hier sein wird, wo ich Menschen hinführe, die in die Stille und den Einklang zu kommen wünschen.

Daher ist die Auszeit auf der Insel der Grenzen, die zum chinesischen Neujahr (1.2. – 15.2.2014) stattfindet,  möglicherweise die letzte auf der Insel Koh Phangan im Golf von Siam. Es gibt noch freie Plätze. Hier erfahrt Ihr mehr über das was, wo, wie.


***********************************************************

 

 
 

TERMINE 2014: Kennenlerntage, Räucherrituale und Auszeiten

Ich bin derzeit noch in der Prüfung und Auswahl von Vortrags- und Workshop-Optionen auf externen Veranstaltungen, besonders in Wie und in Köln. Übelicherweise arrangiere ich die Kennenlerntage um diese Termine herum – daher ist der Terminplan, den ich heute veröffentliche – noch nicht ganz vollständig.

Er gibt aber doch die Termine für die anstehenden Auszeiten und Wochenendkurse, für öffentliche Räucherrituale und einige Kennenlerntage wieder.

Hier ist der Downloadlink für die Übersicht als pdf

Wochenendkurse

29.-30. März. „Fünf Wandlungsphasen"

03.-04. Mai Räucherpflanzen kennen...

13.-14. Juni „Das Räucherritual"

26.-27. Juli „Fünf Wandlungsphasen"

09.-10. Aug Tantrische Yogapraxis

04.-05. Okt Ernährung nach den Fünf Elementen

**********************************************

Termine für die nächsten Auszeiten

Thailand: 28.12.2013 – 11.01.2014 und 1. - 15. Februar 2014

Teneriffa : 12. - 26. April.2014

Thüringen : 24.05. - 07.06.2014

**********************************************

Veranstaltungen extern

(noch nicht alle fixierrt)

15.-16.3. (63.) Berliner Heilpraktiker Tage

30. 04. und 01.05. Infoabend und Kennenlerntag in Thüringen / Franken

3.-6.7. (8.) Berliner Yoga-Festival

22. – 24.8. Forum Erleuchtung

18.-19.10. GAIA Kongress, Rastatt

22.-23.11. Wirklich Frau Kongress, München

**********************************************

RÄUCHERRITUALE

Zu den klassischen keltischen Festen lade ich zu öffentlichen Räucherritualen ein. Je nach Zeitqualität halten wir eine gemeinsame Andacht, bauen ein 5-Elemente Kraftrad und Räuchern eine der 15 Medizinpflanzen, die ich bei www.wild-natural-spirit.org vorgestellt habe.

Ich bitte um rechtzeitige Anmeldung. Der Teilnahmebetrag beläuft sich auf 15€ und ist vorab zu entrichten. Persönliche Räucherrituale kann ich auf Anfrage und nach einem Vorgespräch durchführen. Etwa zu Zwecken der Reinigung, der Initiation oder Stärkung.

**********************************************

Mehr Inspiration in Videos:

Der video_zyklus"Was Dir wirklich wichtig ist"- Zyklus nach Evelin Rosenfeld (v_04):
Ein Film zu Methode und Prozess http://www.youtube.com/watch?v=bw_Hfj-o7GE

 

video_auszeiten

Auszeiten zur Neuorientierung
Ein Film über die Auszeiten mit einem schönen Testimonial von Maria http://www.youtube.com/watch?v=RdFqk64Yg8s

 

bild_video_gesetzeSelbstbestimmt Leben: Eine andere Wirklichkeit (v_02): Ein Film zum Leben NACH dem Prozess:
http://www.youtube.com/watch?v=scKYWEtr1vM

 

 

 

 

 
     
 

Bestellung und Kontakt

Bitte beachten Sie die Bestellmöglichkeiten auf der Website: Hier erhalten Sie Detailinformationen zu meinem Angebot, können Bücher und CDs zum Thema bestellen oder sich in den Verteiler für bestimmte Themen eintragen.

Haftungsausschluss (Disclaimer)

Quelle: eRecht24.de - Internetrecht von Rechtsanwalt Sören Siebert

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

 
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie bitte