HEILENDES SCHEITERN – PHÖNIX AUS DER ASCHE

Klicken Sie hier, um den Newsletter online anzusehen

 

 

Evelin Rosenfeld
 
 

HEILENDES

SCHEITERN

PHÖNIX AUS DER ASCHE

 

In meinen Auszeiten und in der Einzelarbeit gab es in den letzten Monaten ein wiederkehrendes
und starkes Thema:
Das SCHEITERN.

Wer gibt schon gerne auf ?
Und wer kann mit Leichtigkeit
hinnehmen, dass es schiefgelaufen ist, dass er/sie nicht mehr dazu gehört ?

Wir alle kennen das.

Und wir alle kennen die Versuchung,
hier zu tricksen, das Scheitern von uns weg zu schieben: Unsinnige Konzepte wie "Schuld", "Verrat", "Niedertracht" kommen auf und unser ganzes System wehrt sich gegen diesen einen, befreienden Moment, in dem wir einfach sagen können: "Ich bin gescheitert".

Ich möchte diesen Newsletter der heilenden Wirkung dieses Moments widmen.
Direkt zum Hauptartikel

Zudem stehen eine Reihe toller Veranstaltungen an, zu denen ich herzlich einlade.
In der rechten Spalte findet Ihr sie aufgelistet und verlinkt.

Besonders freue ich mich auf das Jahrestreffen: Hier kommen all jene
(oder doch: so viele wie möglich)  zusammen, die den Prozess durchlaufen haben und ihr „Was Dir wirklich wichtig ist" kennen und leben.
Denn es gibt nichts Schöneres, als sich mit freien Menschen auszutauschen, einander zu begleiten auf einem ungewöhnlichen Weg und die gleiche Sprache zu sprechen. Zur Feier des alljährlichen Jubiläums habe ich auf Facebook eine extra Site eingerichtet
mit der ich alle „Alumni" bitte und einlade, eigene Gedanken und Erfahrungen aus ihrem Weg in die Selbstbestimmtheit zu posten. Mal gucken, ob´s funktioniert !

So wünsche ich Euch viel Inspiration und Freude beim Lesen und ein paar wunderschöne, blütenduftende, sonnenreiche Ostertage.

Eure Evelin

21167_584603991573101_417038422_n

 

Mitwirken werde ich hier:

One Spirit // Karlsruhe 01.06.2014 Podiumsgespräch
mit Devasetu, Karl Gamper, Sinchota und Mad..kar

Forum Erleuchtung // Berlin  22. – 24. August 2014
... da lassen Details noch auf sich warten

Yogafestival // Berlin
03. – 06. Juli 2014
Dort werde ich wieder mit einem Räucherpflanzenstand vertreten sein, Medizinpflanzen mitbringen und Euch in jeder Hinsicht willkommen heißen.

 

Und hier bin ich mit Freuden selbst Gastgeberin:

Medizinpflanzen-Seminar 
03. Und 04. Mai in Thüringen Details und Anmeldung

Kölner Kennenlerntag
30. und 31. Mai // Details und Anmeldung

Zürcher Kennenlerntag
07. und 08. Juni 2014

Thüringen Auszeit
10. Mai – 24.Mai // nochmals im August Details und Anmeldung

Teneriffa Auszeit folgt wie gewohnt im September (06. – 20. September 2014) Details und Anmeldung

 

Ganz zum Schluß
findet Ihr wieder eine
Übersicht über alle Termine
und einige Videolinks

     
 

VOM HEILENDEN SCHEITERN – PHÖNIX AUS DER ASCHE

P1170338 640x480Sie fuhr mit dem Aufzug in die Tiefgarage, ging zu ihrem Wagen und zündete sich die x-te Zigarette an. Um 23h22 verließ sie das Bürogebäude, taub in Körper, Geist und Herz. Als um 5h30 der Wecker klingelte und wenig später der Taxifahrer sie zum Flughafen bringen wollte, blieb sie einfach liegen. Aus.

Er kam nach der Fachtagung spät nach Hause. Kein Licht, auch im gepflegten Vorgarten nicht. Sein Kopf hämmerte von all den Fragen und Anforderungen, die auf ihm lasteten. Als er die Tür aufschloss fand er einen Zettel: „Ich verlasse Dich jetzt. 20 Jahre sind genug. Alles Gute, Betty".

Sie hatten alles gegeben – aber der Australier hatte den Auftrag storniert. Er lehnte sich zurück in seinem Sessel, sah auf die Drohung seines Hauptgläubigers, wagte es nicht mehr, den Liquiditätsspiegel aufzurufen. Drei Generationen harter Arbeit – Insolvenz ? Ausgeschlossen ! – Wo konnte er noch Finanzierung auftreiben ? Und dann wurde ihm schwarz vor Augen.

... das sind nur 3 von hunderten Szenen gleichen Musters:

Große Wünsche, große Ziele, große Anstrengung – eine lange Phase des Einsatzes, harter Arbeit, Hoffens und Wünschens – und der zunehmenden Freudlosigkeit und Belastung. Und mit einem Mal scheint nichts mehr zu gehen.
Wer eine so lange Marathonstrecke gelaufen ist – sei es privat oder beruflich – sei es für persönliche Ziele oder gemeinsame – gibt in der Regel nicht auf.

Und das ist das Fatalste an einem starken Willen: Unser Wille kann unsere Seele in die Knie zwingen.

Dazu erziehen uns nicht nur unsere Eltern, Lehrer und Kamerad/innen, die die Durchhalteparole von klein auf mit dem Glanz der Stärke, der Größe und der Überlegenheit versehen haben.
Es ist vor allem unsere Angst, die uns laufen und kämpfen und festhalten lässt. Bis zum Herzinfarkt. Bis zum totalen Bankrott. Bis zum Nervenzusammenbruch oder der totalen Entfremdung von uns selbst.

Die Wut gegen vermeintliche Hinderer, die Kraft der Verzweiflung gegenüber Ungerechtigkeit oder Gerechtigkeit oder was auch immer uns unser entfesseltes Wollen zuruft, lassen uns noch weit über die eigenen Grenzen gehen und nach etwas streben, das uns nicht gemäß ist.

Was uns gemäß ist, ist leicht. Macht Freude. Gibt Kraft.

Kopie von P1170344 640x480Aber wir kämpfen – kämpfen für eine Idee in unserem Kopf, die immer nur vor uns ist, aber nie bei uns.
Nicht selten geht es dabei – angeblich - auch um andere: Mitarbeiter, Ehepartner, ja sogar Kinder, Eltern und Nachbarn: „Für sie darf ich nicht scheitern !" oder „Ich werde ihm nicht den Gefallen tun, aufzugeben!"

Wenn unsere Seele jedoch zusammenbricht und auch unsere Schuldzuweisungen, Forderungen, Ansprüche und Hoffnungen kaum mehr Kraft haben, dann kommt die Angst.

Die Angst vor Bedeutungslosigkeit.

Die Angst vor Ausschluss, Einsamkeit und Leere.

Wie oft habe ich im Rahmen meiner Arbeit miterlebt, wie Menschen nicht nur sich selbst sondern auch ihr Umfeld zugrunde gerichtet haben nur, um eine Idee, ein Ziel einen Wunsch nicht aufgeben zu müssen.
Grausam erschien dann meine Frage:
„Erkennst Du an, dass Du gescheitert bist?".

Und es war immer wieder eine Tortur mitzuerleben, wie es den Menschen am Ende seiner Kräfte fast zerrissen hätte zwischen Stolz und Kapitulation, Durchsetzung und Selbstliebe.

Die Angst, „alles" zu verlieren, in die Bedeutungslosigkeit zu fallen und eben : zu SCHEITERN ist bei den meisten von uns so groß, dass wir alles – unsere körperliche Gesundheit, unsere Lebensfreude, unsere Freundschaften und unseren Lebenssinn dafür aufzugeben bereit sind.

Da ist es manchmal notwendig von außen mit aller Klarheit gesagt zu bekommen:

Es ist vorbei !

Ebenso oft, wie ich miterleben musste, welch unglaubliche Kräfte bei dieser Feststellung freigesetzt werden – um sich schlagende, schreiende, anklagende, bitterlich weinende oder auch völlig versteinerte Verzweiflung – durfte ich erfahren, was geschieht, wenn endlich auch der Geist bereit ist, bedeutungslos zu sein:

P1170277 640x480Es entsteht Raum.

Und neben der Benommenheit und Erschöpfung des manchmal jahrzehntelangen Kampfes ist da plötzlich eine große Entspannung, Stille. Wenn diese Stille sein darf, und nicht gleich der nächste Schritt, die Erklärung, die Verpackung... kommen muss, sondern Mensch einfach mit dieser Einsicht sein kann, am besten bei den Bäumen oder Bergen oder am Wasser – dann wird aus dieser Stille Frieden.
Frieden ist die Voraussetzung, um die eigene Seele wirklich hören zu können, um ein klares und eigenständiges Urteil darüber haben zu können, was stimmig ist und was nicht. Was ansteht und was nicht. Was Gehalt hat und was nicht.

Aber zu diesem Frieden muss Mensch erst einmal kommen.

Ich verneige mich vor all jenen, die ihr Scheitern angenommen haben – die ohne Begründung im Außen für sich festgestellt haben: Das ist nicht meins. Das schaffe ich nicht, obwohl ich es mir so gewünscht habe.

Diese Menschen haben durch diesen einen Moment der Kapitulation (und das Übernehmen der uneingeschränkten Verantwortung dafür) eine Lebenslüge beendet, ihren Weg bereinigt und ihre Seele befreit.

Das sind die Menschen, die aufrecht gehen.

Weder größer noch kleiner, als sie wirklich sind.

Das sind die Menschen, die wirklich Gutes geben können.

Mit Leichtigkeit. Denn:

Was uns gemäß ist, ist leicht.
Macht Freude.
Gibt Kraft.

     
  TERMINE  
 

Die nächsten Auszeiten 2014/15

T H Ü R I N G E N

10. - 24. Mai 2014 und 02. - 16. August 2014

*************

T E N E R I F F A

06. - 20. September 2014 und 18.04. - 02.05.2015

*************

T H A I L A N D

27.12.14 – 10.01.15 und  07.02. - 21.02.2015

Detaillierte Informationen zu den Auszeiten finden sich hier: http://seminar-und-reisen.de

Wochenend-Seminare 2014

03.-04. Mai Räucherpflanzen kennen-, sammeln- und weihen lernen Details

13.-14. Juni „Das Räucherritual" Details

26.-27. Juli „Fünf Wandlungsphasen" Details

09. – 10. August 2014 Tantrische Yogapraxis

04.-05. Okt Ernährung nach den Fünf Elementen Details

 

Kennenlerntage 2014

Köln 30. – 31. Mai

Karlsruhe 1. 2. Juni

Zürich 07. – 08.Juni

München 27. – 28. Juni

Berlin 3.-6. Juli Yogafestival

Stuttgart 18. – 19.Juli

Wien ???

 

 
     
  VIDEOLINKS

Der video_zyklus"Was Dir wirklich wichtig ist"- Zyklus nach Evelin Rosenfeld (v_04):
Ein Film zu Methode und Prozess http://www.youtube.com/watch?v=bw_Hfj-o7GE

 

video_auszeiten

Auszeiten zur Neuorientierung
Ein Film über die Auszeiten mit einem schönen Testimonial von Maria http://www.youtube.com/watch?v=RdFqk64Yg8s

 

bild_video_gesetzeSelbstbestimmt Leben: Eine andere Wirklichkeit (v_02): Ein Film zum Leben NACH dem Prozess:
http://www.youtube.com/watch?v=scKYWEtr1vM

 
     
     
 

Bestellung und Kontakt

Bitte beachten Sie die Bestellmöglichkeiten auf der Website: Hier erhalten Sie Detailinformationen zu meinem Angebot, können Bücher und CDs zum Thema bestellen oder sich in den Verteiler für bestimmte Themen eintragen.

Haftungsausschluss (Disclaimer)

Quelle: eRecht24.de - Internetrecht von Rechtsanwalt Sören Siebert

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie bitte
 

Eingeladen, Mitzuwirken wurde ich hier:

Eingeladen, Mitzuwirken wurde ich hier:

One Spirit // Karlsruhe //01.06.2014 Podiumsgespräch mit Devasetu, Karl Gamper, Sinchota und Mad..kar http://www.one-spirit-festival.de/programm/podiumsgespraeche/artikel/podium-2014-in-karlsruhe/ hierzu eine provokative Anmerkung

Forum Erleuchtung // Berlin // 22. – 24. August 2014 ... da lassen Details noch auf sich warten

Yogafestival // Berlin // 03. – 06. Juli // dort werde ich wieder mit einem Räucherpflanzenstand vertreten sein, Medizinpflanzen mitbringen und erklären und Euch in jeder Hinsicht willkommen heißen. Link zum Yogafestival http://www.yogafestival.de/programm_zeitplan.php

One Spirit // Karlsruhe //01.06.2014 Podiumsgespräch mit Devasetu, Karl Gamper, Sinchota und Mad..kar http://www.one-spirit-festival.de/programm/podiumsgespraeche/artikel/podium-2014-in-karlsruhe/hierzu eine provokative Anmerkung
Forum Erleuchtung // Berlin // 22. – 24. August 2014 … da lassen Details noch auf sich warten
Yogafestival // Berlin // 03. – 06. Juli // dort werde ich wieder mit einem Räucherpflanzenstand vertreten sein, Medizinpflanzen mitbringen und erklären und Euch in jeder Hinsicht willkommen heißen. Link zum Yogafestival http://www.yogafestival.de/programm_zeitplan.php