SONNENWENDE - Wer noch nicht ausgebrannt ist, macht das Licht aus

Klicken Sie hier, um den Newsletter online anzusehen

 

 

Evelin Rosenfeld
 
 

SONNENWENDE

 

WER NOCH NICHT AUSGEBRANNT IST, MACHT DAS LICHT AUS

Am vergangenen Wochenende hat die Sonne aus Erdensicht ihren Zenit erreicht – der
längste Tag des Jahres 2014
war zugleich der Tag, an dem sich Alumni der Was-Dir-wirklich-wichtig-ist-Auszeiten in den thüringischen Gleichbergen getroffen haben.

Ein heiliger Ort, eine große Runde geläuterter, herzensreicher Menschen und die Feierlichkeiten zur Sonnenwende – Ihr könnt Euch denken, dass wir einiges erlebt haben.
Lest und seht mehr dazu hier

Natürlich wurden auf dem Weg zur Gleichbergskuppe und am Feuer viele Geschichten erzählt und Wege ausgetauscht. Uns allen gemeinsam ist, dass es einen Punkt in unserem Leben gab, an dem wir an die Grenzen unserer Kräfte gekommen sind und die Entscheidung trafen, ALLES, woran wir bisher glaubten, in Frage zu stellen, uns auf unseren natürlichen Zustand zu besinnen und aus eigener Kraft neu auszurichten. Ob Mütter und Väter, Unternehmensführer oder Freischaffende, Arme oder Reiche, Religiöse oder Rationalisten: Wir alle haben unseren Burn Out als Chance genutzt, uns von Ängsten und Zwängen zu befreien und einen neuen Lebensweg zu kreieren, der authentisch und kraftvoll ist. Wer diese Chance verpasst und sich auf den einschlägigen Wegen der modernen Medizin und Psychologie nur wieder startklar machen lässt, wird eher früher als später wohl „das Licht ausmachen". Wie dieser provokative Untertitel gemeint ist und welche Schritte aus meiner Sicht hilfreich sind, um das Ruder herumzureißen und ganz im Licht zu stehen, lest Ihr hier.

Manche von Euch sind schon in Besitz eines der Bild- und Gedichtbände „Seelenlauschen". Diese Bilder und Texte zum Spüren sind eine alljährliche Zusammenfassung der beliebtesten Bildgedichte aus meiner Facebookseite.
Hier gibt es die Neuerung, dass ich diese täglichen Gedanken nun nicht mehr direkt auf Facebook veröffentliche,
sondern zuerst in meinem Blog und danach nur mit einen Link auf Facebook. Ich hoffe, Ihr bleibt mir dennoch treu und genießt diese kleinen Morgengaben weiterhin. Auf dass jedem und jeder nach und nach, mehr und mehr die Wende zur Sonne gelinge !
Herzensgruß von Evelin

i3

Diese wunderbaren Fotos sind von meiner Seelenschwester Irene Schebler, s. http://www.art-irene.de/

 

BEGEGNUNGEN

Yogafestival
Berlin 03. – 06. Juli 2014: hier wird es nicht nur der Erstkontakt zum Was-Dir-wirklich-wichtig-ist-Prozess geben, sondern auch einen Stand mit den wunderbaren Räucherbündeln von Wild-Natural-Spirit

Forum Erleuchtung
Berlin 22. – 24. August 2014: Alljährliches Treffen spiritueller LehrerInnen

Kleiner Wochenendkurs: Fünf Wandlungsphasen der Seele
26. und 27. Juli in Thüringen

Berliner Kennenlerntag
03. - 06. Juli
Linzer Kennenlerntag
11. und 12. Juli 2014
Zürcher Kennenlerntag

11. und 12. Juli 2014

 

Thüringen Auszeit
02.  – 16. August

Teneriffa Auszeit
06. – 20. September 2014

 

Ganz zum Schluß
findet Ihr wieder eine
Übersicht über alle Termine
und einige Videolinks

 

***


 

SONNENWENDE

Jahrestreffen der Wdww-Alumni 2014


IMG_2443k

Bei den Kelten dauerte das Fest zur Sommersonnwende – Aban Heruin – ganze zwölf Tage. Das Mittsommerfest ist ein Fest der Freude und des Dankes, in dessen Zentrum das Freudenfeuer steht, in das bei Belieben berauschende Kräuter gestreut werden können. Man sagt von den Kelten, dass sie in ihren Kränzen besonders gerne Beifuß und Gundermann verwendeten, weil sie die Ekstasefähigkeit und Hellsichtigkeit bei offenen und sensiblen Menschen stärken.

Die Sonnenwende hat für mich aber seit vielen Jahren noch eine weitere, ganz wichtige Bedeutung: Sie ist der Zeitpunkt für das Jahrestreffen, zu dem ich all die Menschen zusammenrufe, die mit mir durch den „Was Dir wirklich wichtig ist"-Prozess gegangen sind. Die Freude über das Wiedersehen ist groß – sind wir doch alle auf einem Weg, der tief und seelenreich ist und den nur wenige Menschen außerhalb unserer kleinen Sonnenfamilie wirklich kennen und nachvollziehen können.

So mussten wir gar keine Kräutlein zu uns nehmen, um voller Freude am Freitagnachmittag in der Keltenvilla zusammenzukommen. Bald zierten sich auch unsere Männer nicht mehr, die wunderschönen Blumenkränze zu tragen, die die ersten Ankömmlinge aus den reich blühenden thüringischen Wiesen gezaubert hatten.

 

Jahrestreffen_140621-18k

Gegen vier ging der „Feuertrupp" bereits hinauf auf den kleinen Gleichberg, an dem noch heute Spuren der keltischen Riten zu finden und zu spüren sind, und bauten den Feuerplatz. Gegen fünf kamen die anderen auf der Kuppe an: schwer bepackt mit ayurvedischem Picknick, Instrumenten allerlei Ritualgegenständen vor allem aber beseelt von der Schönheit des Weges und der Menschen.

Das Rauschen der Eichen und Linden begleitete den Bau des Medizinrads – ein Kreis, der wie ein Abbild unseres Inneren Kompass und der energetischen Ausrichtungen ist und bot uns später kraftvollen Raum für die Wiederholung unserer Gelübde und Verbindung mit den Elementarkräften.i7

Doch bevor das Ritual zu Sonnenuntergang begann, saßen wir noch auf den geheimnisvollen Steinhaufen, die den größten Teil der Gleichbergskuppe bedecken und lasen in den Wesenskernen der Anwesenden. Es ist kaum in Worte zu fassen was geschieht, wen ein Mensch den Seelengrund eines anderen Menschen einfach „sieht" ... und sogar beantworten kann. Diese tiefe Verbundenheit ist reine Seelennahrung und Bestärkung auf unserem Weg des Herzens.

IMG_2432kWeit nach Mitternacht – nachdem Ritualformeln gesprochen, Pflanzenopfer erbracht, Wünsche geäußert und Dämonen vertrieben waren – teilte sich unsere Gruppe. Die einen gingen den Weg durch den Zauberwald zurück zu unserer schönen Keltenvilla und legten sich in kuschlige Betten – die anderen verweilten oben auf der Kuppe um das Feuer und rollten sich zwischen Vulkangestein, Muttererde und Mooshäubchen und in ihre Decken, um sich von den Wesen des Berges durch die Nacht tragen zu lassen.

Beseelt und tief verbunden nahmen wir nach einem köstlichen Brunch Abschied. Selten habe ich so viele glückliche, berührbare und herzensreiche Gesichter auf einmal gesehen.

Ich glaube wirklich: Ich habe den schönsten Beruf der Welt !

 

 

***


 

BURN OUT

Wer noch nicht ausgebrannt ist, macht das Licht aus

z_2Ausgebrannt – kaum ein Unternehmen, bei dem dieses Wort in den letzten Jahren nicht relevant war. Wenig Menschen – ob Mütter und Väter, Unternehmensführer oder Beamte, Arme, Reiche, Intellektuelle oder Handwerker – die in den vergangenen Jahren nicht an diesen „Point of no return" gekommen wären: Die Lebensfreude ist versiegt, das alltägliche Tun macht keinen Sinn mehr, die Kräfte reichen kaum noch, um weiter zu „funktionieren".

Der eine zieht die Bremse gleich – Arbeitszeitreduktion und Sabbaticals sind heutzutage Gang und Gäbe in größeren Unternehmen. Die andere macht weiter – unter Zuhilfenahme aller Notanker, Helfer und Mittel, derer sie klagend und fordernd habhaft werden kann. Doch so mancher unternimmt nicht wirklich etwas, beginnt stattdessen, an sich selbst zu zweifeln und den Leistungspanzer solange enger zu schnüren, bis der Körper nicht mehr mitmacht.
In allen genannten Fällen geht das Licht (trotzdem) aus.

Dieses Licht, von dem ich hier spreche, das ist die Verbindung mit der Lebensenergie, die sich in Freude, Kreativität, stetem Wachsen, Probieren, Erkunden äußert. Und dieses Licht finden und erhalten wir NICHT in der Welt.

Weder beruflicher Erfolg noch berauschende Liebeserlebnisse, weder sportliche Höchstleistungen noch familiäre Zugehörigkeiten bringen dieses Licht hervor.

Dieses Licht entsteht auf einer anderen Ebene, die wir nur durch das Tor unserer Seele erreichen. Ganz gleich, ob wir von Gott oder Göttlichkeit, von Leben oder bedingungsloser Liebe sprechen: Der Einklang unserer Seele mit dieser höheren Kraft ist es, der aus beruflichem Erfolg Erfüllung werden lässt, der aus Liebeserlebnissen nährende Partnerschaften hervorbringt oder aus einem gesunden Körper ein Gefäß für Weisheit und Freude macht.

Daher helfen uns im Burn Out weder Vergangenheitsanalysen und Verhaltensänderungen noch Medikamente, Tröster und Handlanger, die uns Lasten vermeintlich abnehmen.

Zum Licht – und damit zur Erlösung unseres Lebens – kommen wir, wenn wir das wollende und strebende Feuer unseres Geistes abbrennen lassen, wenn wir von den tausendundeins Wünschen ablassen und unser Haupt (!) neigen: Vor der unbeschreiblichen Kraft des Lebens selbst, vor der Weisheit all der Wesen, die uns umgeben und von denen wir uns eingebildet haben, sie seien uns untergeordnet, vor den göttlichen Gesetzen, die wir niemals in Regeln werden fassen können. In dem Moment, in dem wir uns unserer Begrenztheit als Einzelne bewusst werden und die Gnade spüren, die uns erlaubt, zu probieren, zu forschen, zu erleben und zu erfahren, beginnt unsere Seele sich zu öffnen und über all die Vorstellungen von Macht und Prinzipien, Willen und Individualität hinwegzuheben. Licht kann sich ausbreiten, das Licht eines Lebens in Dankbarkeit und Demut, das frei ist von all den Anstrengungen, zu herrschen, zu beherrschen, zu erreichen.

Daher lasst die Flamme des Willens ausbrennen.
Denn: Wer noch nicht ausgebrannt ist, macht das Licht aus.

 

 

***


  TERMINE  
 

 

Die nächsten Auszeiten 2014/15

T H Ü R I N G E N        02. - 16. August 2014

T E N E R I F F A         06. - 20. September 2014 und 18.04. - 02.05.2015

T H A I L A N D          27.12.14 – 10.01.15 und 07.02. - 21.02.2015

Detaillierte Informationen zu den Auszeiten finden sich hier: http://seminar-und-reisen.de

 

Wochenend-Seminare 2014

26.-27. Juli „Fünf Wandlungsphasen" Details

09. – 10. August 2014 Tantrische Yogapraxis

04.-05. Okt Ernährung nach den Fünf Elementen Details

 

Kennenlerntage 2014

Berlin 03. / 06. Juli 2014 (Yogafestival)

Zürich 11 / 12.Jul 2014

Linz 17. / 18.Juli 2014

... was das ist und wie man sich anmeldet, findet sich hier http://www.seminar-und-reisen.de/index.php/de/kennenlerntage.html oder hinter den Links zu den Terminen.

     
     VIDEOLINKS

Der video_zyklus"Was Dir wirklich wichtig ist"- Zyklus nach Evelin Rosenfeld (v_04):
Ein Film zu Methode und Prozess http://www.youtube.com/watch?v=bw_Hfj-o7GE

 


video_auszeiten

Auszeiten zur Neuorientierung
Ein Film über die Auszeiten mit einem schönen Testimonial von Maria http://www.youtube.com/watch?v=RdFqk64Yg8s

 


bild_video_gesetzeSelbstbestimmt Leben: Eine andere Wirklichkeit (v_02): Ein Film zum Leben NACH dem Prozess:
http://www.youtube.com/watch?v=scKYWEtr1vM

     
     
 

Bestellung und Kontakt

Bitte beachten Sie die Bestellmöglichkeiten auf der Website: Hier erhalten Sie Detailinformationen zu meinem Angebot, können Bücher und CDs zum Thema bestellen oder sich in den Verteiler für bestimmte Themen eintragen.

Haftungsausschluss (Disclaimer)

Quelle: eRecht24.de - Internetrecht von Rechtsanwalt Sören Siebert

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie bitte
 

Eingeladen, Mitzuwirken wurde ich hier:

Eingeladen, Mitzuwirken wurde ich hier:

One Spirit // Karlsruhe //01.06.2014 Podiumsgespräch mit Devasetu, Karl Gamper, Sinchota und Mad..kar http://www.one-spirit-festival.de/programm/podiumsgespraeche/artikel/podium-2014-in-karlsruhe/ hierzu eine provokative Anmerkung

Forum Erleuchtung // Berlin // 22. – 24. August 2014 ... da lassen Details noch auf sich warten

Yogafestival // Berlin // 03. – 06. Juli // dort werde ich wieder mit einem Räucherpflanzenstand vertreten sein, Medizinpflanzen mitbringen und erklären und Euch in jeder Hinsicht willkommen heißen. Link zum Yogafestival http://www.yogafestival.de/programm_zeitplan.php

One Spirit // Karlsruhe //01.06.2014 Podiumsgespräch mit Devasetu, Karl Gamper, Sinchota und Mad..kar http://www.one-spirit-festival.de/programm/podiumsgespraeche/artikel/podium-2014-in-karlsruhe/hierzu eine provokative Anmerkung
Forum Erleuchtung // Berlin // 22. – 24. August 2014 … da lassen Details noch auf sich warten
Yogafestival // Berlin // 03. – 06. Juli // dort werde ich wieder mit einem Räucherpflanzenstand vertreten sein, Medizinpflanzen mitbringen und erklären und Euch in jeder Hinsicht willkommen heißen. Link zum Yogafestival http://www.yogafestival.de/programm_zeitplan.php