Neue Wege zum WIR

Klicken Sie hier, um den Newsletter online anzusehen

 

Evelin Rosenfeld

 

 

NEUE WEGE

FÜR EIN

WIR

_______________________________________

Weitere Themen des heutigen Newsletters:
_______________________________________

Mein Angebot: Terminübersicht 2016 zum Download
***

Auszeit in Thailand über den Jahreswechsel 2015 / 2016
Wer noch mit dem Gedanken „spielt" zwischen Dschungel und Pazifik einen ganz wesentlichen Schritt in die Selbstbestimmtheit zu machen, sollte jetzt bitte ganz schnell entscheiden. Wenn Ihr noch Fragen habt, ruft bitte über (+49) 030 64327760 an oder mailt. Ansonsten geht es hier direkt zu Detailinformationen und zur Buchung
***

Auszeit in Thailand im Februar - Ein neuer Ort
Koh Phangan ist in den letzten Jahren "berühmt" geworden, so daß sie im Winter nicht mehr wirklich die Stille bietet, die wir für die Auszeit brauchen. Daher werde ich ab Februar die Auszeiten in Thailand auf eine noch kleinere Insel in der Adamansee verlegen. Dort sind wir komplett fahrzeug- und stromleitungsfrei - die absolute Traumsituation für die Auszeit also. Anders als auf Koh Phangan werden wir uns nicht im Dschungel sondern fast unmittelbar am endlos weißen Strand niederlassen, sanft beschattet von den Bäumen einer verlassenen Chashewplantage. An der Anreise über Bangkok ändert das nichts – und die Details schicke ich Euch mit der Anmeldung zur Auszeit.

***

Das Jahrestraining: Neue Berufswegge Schritt für Schritt und wertebasiert umsetzen
Der Prozess hat in 15 Jahren ausnahmslos ALLE Teilnehmer/innen zu einem tiefen inneren Wandel geführt, und mindestens ein Lebensgefühl der Selbstbestimmtheit und des tiefen inneren Kontakts verankert.

Viele derer, die diese Effekte nun durch Herz, Bauch und Verstand integriert haben, wollen noch weiter gehen – ihren Beruf und ihr soziales Umfeld entsprechend diesem Wesenskern vollständig synchronisieren. Das fällt – alleine und vielleicht in betriebswirtschaftlichen oder strategischen Dingen ungeübt – manchem nicht ganz leicht. Daher biete ich auf vielfachen Wunsch eine Jahresgruppe an. Mehr hierzu

***

Systemwandel: Von Innen nach Außen
Wenn Menschen Steuern für eine hinreichende innen- und außenpolitische Organisation bezahlen und TROTZDEM nach München fahren, um m Flüchtlinge mit dem Nötigsten zu versorgen oder zeitweilig privat aufzunehmen, dann spricht das für diese Menschen. Und NICHT GEGEN die Regierung.
Ein paar Gedanken...

***

Videos zu meiner Arbeit finden sich hier

Die nächsten Auszeittermine

wir

 

Mit dem Duft der Bergkräuter in der Nase und bei über 25 Grad in der kanarischen Sonne grüße ich Euch !

Und trotz dieser umwerfenden Umgebung musste ich in den letzten Wochen ununterbrochen darüber nachdenken, was für ein WIR es hier in Deutschland braucht, um Themen wie TTIP, Flüchtlingskrise, Ukrainekonflikt, Syrienchaos unserem Wunsch nach Frieden entsprechend zu beantworten.

Das ist möglich und ich sehe bereits Konturen des Weges, habe begonnen, ihn auf Papier und in die Gedanken Verbündeter zu bringen.
Während ich dies tue geht mir sehr deutlich auf, wie unglaublich tief wir hier in Mitteleuropa unsere Werte und Sehnsüchte reflektiert und implementiert haben. Kann das eine Chance sein, über uns hinaus zu wachsen, als Kollektiv ? Ist die Flüchtlingssituation womöglich Chance genau hierfür ?
Wir werden sehen... und ihr werdet hören, zu welcher Konsequenz ich persönlich mich in diesem Kontext entscheide. Hier ein paar „Essenzen" zu den aktuellen Überlegungen.

Doch der Anfang von allem, die Basiselemente des Wandels sind die Einzelnen, die sich selbst und ihr eigenes Leben verändern, von Hass, Gier und Verblendung befreien und sich bewusst machen, was wirklich zählt.
Diese Einzelnen zu fördern und zu begleiten war meine Arbeit in den letzten Jahren und wird es – in eingeschränktem Umfang – auch weiterhin bleiben.

Anbei nun erst einmal das taufrische Jahresprogramm 2016 zum Download.

Und: Es gibt zwei Neuigkeiten:

Das Dringende zuerst: Meine geliebte Insel Koh Pangan ist über den Jahreswechsel derart überlaufen und ausgebucht, dass ich für die Auszeit vom 26.12.2015 – 09.01.2016 JETZT sämtliche Unterkünfte fixieren muss.
Das bedeutet: Nach dem 25.10. kann ich keine Buchungen für Thailand mehr annehmen. Keine Ausnahmen, wie in den letzten Jahren, für Kurzentschlossene. Wenn Ihr noch Fragen habt, ruft bitte über (+49) 030 64327760 an oder mailt. Ansonsten geht es hier direkt zu Detailinformationen und zur Buchung. Ab Februar gibt es dann einen neuen Ort für die Thailand-Auszeit.

Die zweite Neuigkeit betrifft die, die den Prozess „Was Dir wirklich wichtig ist" direkt - und in angemessenem Zeitrahmen - in ein konkretes, wertebasiertes Projekt / Unternehmen überführen wollen. Es wird ab 2016 eine Jahresgruppe geben. Lest mehr

Herzlich und Hasta luego

Evelin Rosenfeld

 

 
 

 

 

 

wirWEGE ZUM WIR

Wenn Menschen Steuern für eine hinreichende innen- und außenpolitische Organisation bezahlen und TROTZDEM nach München fahren, um Flüchtlinge mit dem Nötigsten zu versorgen oder zeitweilig privat aufzunehmen, dann spricht das für diese Menschen.
Und NICHT GEGEN die Regierung.

Wenn Menschen zu tausenden sich über ein transatlantisches Abkommen informieren ohne tiefer in politische oder konzernwirtschaftliche Belange eingebunden zu sein, und Petitionen unterschreiben, dann spricht das für einen (weltweit) überdurchschnittlichen Bildungsstand – aber auch für Angst und Widerstand.

Angst und Widerstand sind die schädlichen Komponenten in unserem herrschenden Gemeinschaftsmodell.
Die Alternative liegt in Vertrauen und Eigeninitiative.
...wach. Mit Herz. Aber auch mit Verstand und der Bereitschaft, Dich in der Tiefe zu informieren und eizubringen. Offen. Bereit, Dich selbst und die eigenen Lebensumstände zu verändern (das allein macht schon Spaß und lässt Dich unglaublich wachsen). Zusammen mit anderen, die Dir in ihren Werten entsprechen.

Ich hatte mich bereits mehrfach geäußert zu meiner Auffassung von der bereits laufenden (R)Evolution:

Das, was uns nicht gefällt, endet ganz von alleine, wenn genügend Menschen persönliche Konsequenzen ziehen:
Denn das, was uns nicht gefällt, ist gemacht und getragen von
  • profitsüchtigen Anleger/innen
    - was machst DU mit deinen Ersparnissen ?
  • karrierestumpfen "Führungskräften"
    - was tolerierst DU, um zu mehr Einfluss zu gelangen ?
  • ängstlichen Angestellten
    - wie sehr hängst DU an der eingebildeten Sicherheit deines Jobs ?
  • missgünstigen Funktionär/innen
    - wie oft rufst DU im Verbund mit „Interessensgefährt/innen" den „Kampf" GEGEN andere Interessensgruppen aus ?
  • geizigen Konsument/innen
    - was steht bei DIR alles so rum, das zulasten von Umwelt und Menschenrechten produziert wurde ?
  • selbstgefälligen Schmarotzer/innen
    - wie weit hast DU Dich bereits zurückgezogen aus den gemeinschaftlichen Belangen und der bürgerlichen Verantwortung für das, was um Dich herum geschieht ?
Die Veränderung, nach der wir uns im Kollektiv sehnen, vollziehen sich nicht durch Machtwechsel, CO2-Programme, Kontrollen, Berichte...
  • Sie geht von Innen nach Außen
  • Sie führt von Werten zu Taten
  • Sie kann ein WOFÜR benennen – und muss sich nicht an einem DAGEGEN festhalten
  • Sie findet weder auf Demonstrationen noch in den überkommenen politischen Strukturen statt, sondern mitten im alltäglichen Leben
  • Sie erfordert persönlichen Einsatz – ist nicht eben bequem aber das einzige, was innerlich wirklich befriedigt
  • Sie verstärkt und beschleunigt sich, wenn die Wandlung des einzelnen in gemeinschaftliche Aktivitäten mündet, und somit auch Fragen zu Ökonomie, Arbeitsverteilung und Mitsprache beantwortet
  • Sie enthält eine tiefe Toleranz gegenüber dem Menschsein – uns selbst wie auch unseren Mitmenschen gegenüber:
Wir SIND keine Heiligen, es wird bis zum Ende unserer Tage immer wieder Punkte geben, an denen wir an uns selbst zu arbeiten haben.
Wir müssen nicht erst „perfekt" sein, bevor wir beginnen, uns beherzt einzubringen.
Und „die anderen" auch nicht.

Ich lebe nun seit 15 Jahren sehr am Rande der komplexeren Systeme – Unternehmen, Behörden – habe mich auf meine eigene, innere Bereinigung und auf die Begleitung vieler Einzelner konzentriert.
Hin und wieder habe ich inhabergeführte Unternehmen begleitet, sich von Innen her neu aufzustellen, habe mit meinem Buch über wertebasiertes Management vielfach aufgenommene Hinweise zu einem organisationalen Wandel gegeben und mich hier und da in die politische Diskussion eingebracht.

Die Einsichten, die ich oben nochmals zusammenfasse, sind übersetzbar in kollektive Zusammenhänge:
Ein anderer Umgang mit Kapitalgewinnung (Finanzierung), ein neues Verständnis von unternehmerischer Mitverantwortung, die Förderung von Führungskräften, die befähigt sind, den inneren Zusammenhalt eines Unternehmens/einer Partei/ einer Organisation zu fördern, der Einblick in Lateraleffekte der Produktion durch kleine Einheiten, Konkurrenzfähigkeit gegenüber internationalen Konzernen durch regionale Bündnisse, die Nutzung steuerlicher Optionen zur aktiven, politischen Einflussnahme....

Für mich ist es Zeit, mich hier jetzt wieder etwas stärker einzubringen.
Ihr werdet hören...

***

 

 

DIE JAHRESGRUPPE

 

 

befreiung

 

Vor Kurzem saß ich mit einem meiner Auszeit-Teilnehmer im Park und wir sprachen über seine Fortschritte: Er hat den ersten Teil des Wdww-Prozesses absolviert: Das macht ihn zu einem Menschen, der keine Kämpfe mehr mit seinem Umfeld führen muss, der weiß, welche Möglichkeiten ihm zur Verfügung stehen und der unaufhaltsam an etwas arbeitet, das er selbst für wertvoll hält.

Allerdings kritisierte er:
Das war eine so intensive Zeit – vieles ist mir klar geworden, ich habe neue Zugänge und Kräfte erschlossen. Und ich weiß, worum es für mich geht bei allem. Was mir wirklich wichtig ist, meine innere und wichtigste Ausrichtung und mein Ziel ist. Aber als ich zurück in meine alten Lebensumstände kam, habe ich mich schon ganz schön verloren gefühlt. Ich würde mir wünschen, dass es „danach" noch mehr Begleitung, Anhaltspunkte und Hinweise gibt, die mit dabei helfen, das, was ich erkannt habe auch konkret umzusetzen."

Ja, ich sehe die Herausforderung, dass viele trotz der erweiterten Wahrnehmung und der neuen, inneren Ausrichtung zu wenig darüber wissen, wie sich selbständige und ökonomisch tragfähige Wege aus diesem inneren Anliegen heraus entwickeln lassen. Das übersteigt das gewöhnliche betriebswirtschaftliche Wissen und fordert auch Fähigkeiten, die jenseits der kognitiven Ebene liegen.

Ich kenne jetzt zwar meinen Inneren Kompass" und weiß, wie ich unabhängig von äußeren Geschehnissen nur noch tue, was ich selbst für wichtig und wertvoll halte – aber ich habe durch Dich und mit Dir so viele Momente erlebt, die rational nicht nachvollziehbar sind: Ich hätte gerne auch einen Überblick über „das Ganze":
Wie ist es Dir möglich, unseren Traum zu sehen ?
Woher wusstest Du, welche Pflanze mir hilft, mein Misstrauen abzulegen ?
Was hast Du gemacht, als Du die schmerzhafte Beziehung zu meinem Vater aufgelöst hast ?
Warum funktioniert das bei Dir und bei so vielen anderen nicht, dass Du keine Sicherheiten und keine Kontinuität schaffst – und dennoch so gut da stehst ?"
Wie machst Du das: heute ein schamanisches Ritual, morgen Interimsmanagerin in einem Unternehmen und nächste Woche Dschugelseminar in Thailand ?"

Diese Zusammenhänge wollen erfahren werden. Es reicht vielen von Euch nicht aus, wenn ich sie für Euch einsetze oder nur davon erzähle. Also gut: Dafür brauchen wir etwas mehr Zeit und vor allem Euren konkreten Weg aus dem Seelenanliegen in den konkreten Dienst, in die handfeste Umsetzung Eures Inneren Kompass in der Welt.
Daher habe ich mich – trotz des erheblichen Mehraufwands und der Bindung ;-) – entschlossen, ab 2016 eine Jahresgruppe anzubieten.
Sie liefert die Möglichkeit, diese „größeren Zusammenhänge" zu erfassen und gerade in der Umsetzung von Innen nach Außen begleitet und bestärkt zu sein.
Sie ist in drei Phasen über insgesamt 13 Wochenenden konzipiert und enthält alle Zugänge zu Persönlichkeit und Seelenanliegen ebenso wie handfestes betriebswirtschaftliches und psychologisches Werkzeug, um vom SEIN ins TUN zu kommen.

Hier die Fakten in Kürze
...oder ausführlich zum Download

Aus den Inhalten
In einer festen, kleinen Gruppe werden wir alle Schritte gemeinsam vollziehen, die jedeR für sich braucht, um

  • ganz klar dort zu stehen, wo die eigene Kraft ist: Du weißt ganz sicher, wo für Dich Sein, Tun und Haben in Einklang sind – das ist im Rahmen des Prozesses Wdww der Innere Kompass und seine Anwendung im täglichen Leben.
  • eine adäquate Form für das künftige Wirken zu entwickeln: Du hast die wesentlichen Fragen für Dich beantwortet: Womit konkret bringst Du dein Wdww in die Welt ? Mit welchen Menschen ? Wie kann das formal funktionieren ? Und ökonomisch ? Im Freiberuf oder als Unternehmen ? Allein oder zu mehreren ?
  • Menschen zu identifizieren, die mit deinem Anliegen kompatibel sind:Du kannst innerhalb kürzester Zeit erkennen, ob ein Mensch interessensgetrieben oder wertebasiert ist, vermagst Agstmechanismen zu durchschauen und dein Gegenüber im authentischen Ausdruck zu fördern
  • Projekte zu initiieren, die wertebasiert getragen sind:Du kannst Prozesse und Strukturen so gestalten, dass der eigentliche SINN der Unternehmung erhalten und von allen gefördert wird
  • Offen zu bleiben für eine höhere Führung:Du kennst die universellen Regeln der Resonanz und vertikalen Integration, so daß Du vermagst, Dich wirklich frei von weltlichen Zwängen zu halten und weißt, wie Du die eigenen Handlungen mit einer höheren Ordnung synchronisierst

Das Programm umfasst

Das Programm ist in sich in 3 Phasen aufgeteilt. Die Phasen können auch gesondert gebucht werden.

  • 13 Wochenenden in der Gruppe, darunter auch
    - 1 Projektwochenende: Übung zur wertebasierten Projektkonzeption
    - 1 Aktionswochenende: Übung zum Sichtbarwerden und Initiieren in der Öffentlichkeit
    - 1 Outdoorwochenende: die Kommunikation mit der Natur
  • ein ausführliches Skript zu oben genannten Themen
  • Mentorship während des gesamten Zeitraums
  • Assistenz ( 1 Woche) bei einer der Auszeiten
  • 3 Einzelsitzungen à 1,5 Stunden
  • Die Berechtigung, das von mir entwickelte Programm im Rahmen einer Lizenzvereinbarung selbst weiterzugeben
  • die Option, künftige Aktivitäten in einen wertebasierten Verbund einzubringen und daraus Ressourcen zu schöpfen

Ich fände es schön, wenn jede/r der Teilnehmer/innen einmal in den 13 Treffen Gastgeber/in ist. Ob und wie das koordiniert werden kann, besprechen wir bei der Auftaktveranstaltung. Einige Sitzungen werden aber wohl in Berlin/Umland stattfinden.

Investition
Für die 13 Wochenendenden fällt ein monatlicher Beitrag von 300 – 600€ an, die in einer Summe (13X) vorab bezahlt werden. Welcher Betrag für Dich angemessen ist, entscheidest Du selbst.
In Ausnahmen ist eine Ratenzahlung möglich.
Übernachtung und Verpflegung an den Wochenenden sind hierbei nicht enthalten.

Wenn Du nur 1 Phase (à 4 Wochenenden) buchen möchtest, bezahlst Du pauschal 2.000€.

Bei Interesse, setze Dich mit mir in Verbindung. Ich lasse Dir auch gerne vorab die ausführliche Beschreibung des Programms zukommen.

TERMINE

Hier findet sich eine komplette Terminübersicht 2016 zum Download

DIE NÄCHSTEN AUSZEITEN


Impressionen-Auszeit-Teneri

Thüringen
14. - 28. Mai 2016
13. - 20. August 2016

Teneriffa
15. - 29. April 2016
02. - 16. September 2016

Thailand
26.12.15 – 09.01.16 und

06. - 20.Februar 2016

Mehr Info und Anmeldung unter www.seminar-und-reisen.de

**********************************************

KLEINE KURSE - Termine 2016

Alle Kurse

  • umfassen einen Samstagnachmittag und einen Sonntagvormittag
  • finden in Berlin statt (Ausnahme: Räucherpflanzen": Dieser Kurs findet in Thüringen statt)
  • sind auf 10 TeilnehmerInnen beschränkt (Reservierung nach Anmeldeeingang)
  • kosten 290 €
  • Für Unterkunft und Verpflegung müsst Ihr selbst sorgen – ich helfe aber natürlich gerne !

***********************************************************

KENNENLERNTAGE zu den Auszeiten

  • Bad Bocklet 18. und 19. März 2016
  • Köln 19. und 20.März 2016
  • Wien 01. und 02.April 2016
  • Zürich 04. und 05.Mai 2016
  • Berlin 15.bis 17. Juli 2016

Die Kennenlerntage sind für Menschen die erwägen, an einer ein- oder zweiwöchigen Auszeit teilzunehmen. Am ersten, etwa, 2-stündigen Kennenlernabend begegnen wir uns persönlich. Ich stelle Programm, Reiseziele und Erfahrungen aus diesen intensiven Zeiten der Neuorientierung vor. InteressentInnen können alle Antworten bekommen, die sie noch brauchen, um diese einmalige Gelegenheit zu nutzen, innerhalb kürzester Zeit und in schönster Umgebung den roten Faden in ihrem Leben wiederzuentdecken. Der zweite Termin ist ein Tagesworkshop für alle, die tiefer hineinschnuppern und erste Erlebnisse aus dem Programm „Was Dir wirklich wichtig ist" sammeln wollen. Bei passendem Wetter gehen wir hier auch raus.

Der Infoabend kostet 25€, der Tagesworkshop 250€ und enthält ein kleines Mittagspicknick. Mehr Info und Anmeldung

**********************************************

VIDEOS

erGeld oder Mangel: Wir haben so viel mehr Möglichkeiten, unser Leben zu gestalten, als wir denken...
http://www.youtube.com/watch?v=xyoS0Tm8c-E

 

 

thumb3 Der Weg zur Selbstbestimmtheit  in fünf Phasen.
Hier ist die erste und schwerste Etappe:Das Ende der Angst
https://www.youtube.com/watch?v=9K0OSUJezdM

 

 

video_zyklus

Der "Was Dir wirklich wichtig ist"- Zyklus nach Evelin Rosenfeld (v_04):
Ein Film zu Methode und Prozess
http://www.youtube.com/watch?v=bw_Hfj-o7GE

 

video_auszeitenAuszeiten zur Neuorientierung
Ein Film über die Auszeiten mit einem schönen Testimonial von Maria
http://www.youtube.com/watch?v=RdFqk64Yg8s

 

 

bild_video_gesetze

Selbstbestimmt Leben: Eine andere Wirklichkeit (v_02): Ein Film zum Leben NACH dem Prozess:
http://www.youtube.com/watch?v=scKYWEtr1vM

Bestellung und Kontakt

Bitte beachten Sie die Bestellmöglichkeiten auf der Website: Hier erhalten Sie Detailinformationen zu meinem Angebot, können Bücher und CDs zum Thema bestellen oder sich in den Verteiler für bestimmte Themen eintragen. http://evelinrosenfeld.de/index.php/de/infopaket

Haftungsausschluss (Disclaimer)

Quelle: eRecht24.de - Internetrecht von Rechtsanwalt Sören Siebert

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.
Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.
Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.
Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

 
 Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie bitte